Nachrichten

Streckenverlauf der 14. Tigerradtour steht fest / Auch MOL und OHV sind dabei

Kreuz & quer durch den Barnim

Datum: 19.04.2018
Rubrik: Sport

Eberswalde (uk). Der Streckenplan für die Teilnehmer der 14. Tigerradtour am Samstag, dem 30. Juni 2018, steht fest. Im Angebot für die Aktiven sind, wie bereits bei den bisherigen Touren, wieder die Rad-Strecken über die 100 km- und 200 km-Distanz. Den Ablaufplan könnten nur noch unvorhergesehene Straßenbaumaßnahmen durcheinander bringen. Die gemeldeten 224 Teilnehmer über die 100 km lange Fahrt starten am 30. Juni um 10 Uhr vom Eberswalder Zoo. Durch die Kreisstadt geht es auf der Breitscheid-Straße entlang über die Eisenbahnstraße, Friedrich-Ebertstraße, Breite Straße in Richtung Trampe. Von dort zieht das Fahrerfeld weiter über Tuchen/Klobbicke, Grüntal, Wilmersdorf bis nach Bernau. Am Steintorplatz ist die Mittagspause von 12.00 bis 12.40 Uhr eingeplant. Danach tritt das Teilnehmerfeld wieder in die Pedalen und radelt über Wandlitz, Lanke nach Biesenthal, wo von 14.10 bis 14.30 Uhr eine Pause an der Amtsverwaltung eingelegt wird. Anschließend geht es mit frischen Kräften über Marienwerder, Finowfurt, Lichterfelde zum Stadthafen Eberswalde. Dort vereinen sich beide Teilnehmerfelder über 100 und 200 km gegen 16 Uhr und fahren gemeinsam zum Ziel, dem Zoo Eberswalde. Dort werden die Aktiven gegen 16.30 Uhr erwartet. Die 200 km-Strecke der 14. Tigerradtour wollen 98 Pedalritter meistern. Sie führt durch die Landkreise Barnim, Märkisch- Oderland und Oberhavel. Der Startschuss erfolgt am 30. Juni um 7 Uhr am Zoo Eberswalde. Das Teilnehmerfeld fährt auf der Breitscheidstraße über die Raumer- und Brunnenstraße, anschließend auf der Lessingstraße, Heinrich-Heine-Straße Richtung Hohenfi now. Auf der Bundesstraße geht es über Struwenberg, Bad Freienwalde, Wriezen bis nach Neulewin. Dort erfolgt die erste Pause vor der Turnhalle von 9.40 bis 9.50 Uhr. Danach treten die Teilnehmer in die Pedalen und fahren durch Neu Barnim und Gottesgabe. Auf der Strecke von Batzlow bis Ortseinfahrt Möglin geht es um den Sieg in der Bergwertung. Anschließend legt das 200 km-Feld von 10.10 Uhr bis etwa 10.30 Uhr am Schloss Reichenow eine Pause ein. Danach führt die Tour über Prädikow, Ernsthof, Klosterdorf, Gielsdorf, Wegendorf und Buchholz nach Altlandsberg. Am Ortsausgang von Altlandsberg wird auf einer 2220 Meter langen Flachstrecke bis Krummensee der Sprintsieger ermittelt. Nach diesem Kraftakt geht es durch Seefeld, Werneuchen, Weesow nach Bernau. Dort ist auf dem Steintorplatz von 12.20 bis 12.50 Uhr eine wohlverdiente Mittagspause vorgesehen. Nach der Stärkung ziehen die Pedalritter weiter über Schönow, Schönwalde, Basdorf, Zühlsdorf bis nach Liebenwalde. Vor der Schule ist die vierte Pause von 14.10 bis 14.30 Uhr für den langen Kanten über 200 km eingeplant. Es werden noch einmal die Kräfte für das Finale der knapp letzten 30 km bis zum Ziel gesammelt. Dann führt die Tour über Hammer, Groß Schönebeck, Eichhorst, Altenhof, Lichterfelde zum Hafen in Eberswalde. Von dort radeln die insgesamt 318 Aktiven gemeinsam zum Zoo Eberswalde, dem Ziel der 14. Tigerradtour.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Skat-Saisonsieger kommt aus Parstein

Liepe (uk). Die letzte Kartenrunde im Skat und Rommé- Turnier der Saison 2017/2018, organisiert von der SG... [zum Beitrag]

Kicker aus fünf Kitas treten an

Gartenstadt (sd). Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr laden die Ini-tiatoren des SV... [zum Beitrag]

Buntes Treiben am Werbellinsee

Werbellinsee (hs). Bei allerschönstem Laufwetter trafen sich am vergangenen Samstag, dem 5. Mai, 453... [zum Beitrag]

Voltigierer siegen in Holland

Bernau (e.b.). Im holländischen Ermelo ging es am ersten Maiwochenende in die nächste Qualifi kationsrunde... [zum Beitrag]

Radsportlegende Ludwig dabei

Eberswalde (e.b.). Mit Olaf Ludwig radelt wieder ein prominenter Teilnehmer bei der 14. Tigerradtour, die... [zum Beitrag]

Auf die Plätze, fertig, los!

Eberswalde (hs). Seit 2004 tourt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) durch Deutschland, um das... [zum Beitrag]

Halbmarathon über 110 Höhenmeter

Buckow (sd). Nomen est Omen – der Märkisch-alpine Halbmarathon ist einer der anspruchsvollsten Läufe,... [zum Beitrag]

Nicht nur am Brett engagiert

Eberswalde (uk). Julia Mätzkow vom SV Motor Eberswalde, Abteilung Schach, wird als freiwillige Helferin... [zum Beitrag]

Hilfreiche Tipps vom Profifußballer

Ahrensfelde (e.b.). Am Pfi ngstmontag bekamen die Fußballjunioren des SV 1908 Grün-Weiss Ahrensfelde... [zum Beitrag]