Nachrichten

Statistik der Wandlitzer Feuerwehren

Mehr zu tun durch Stürme

Datum: 17.05.2018

Wandlitz (e.b.). Die Kameraden der Feuerwehr Wandlitz wurden im Jahr 2017 zu insgesamt 507 Einsätzen alarmiert. Davon waren allein 254 sturmbedingte Einsätze in Folge der beiden Orkantiefs „Xavier“ am 5. und 6. Oktober 2017 sowie „Herwart“ am 29. Oktober 2017. Im Jahr 2016 gab es im Vergleich dazu insgesamt lediglich 256 Einsätze der Feuerwehren.
Die meisten Einsätze gab es im vergangenen Jahr bei der Ortswehr aus Wandlitz. Sie rückte 150-mal aus. Die Schönwalder Wehr kam auf 101 Einsätze, gefolgt von den Klosterfelder Kameraden, die 89-mal alarmiert wurden. Die Basdorfer Feuerwehrleute kamen in 2017 auf 87 Einsätze.
Insgesamt rückten Kameraden der Ortswehren zu 55 Einsätzen im Rahmen der Brandbekämpfung aus. 424 Einsätze gab es im Bereich technische Hilfeleistung, wobei von der Türnotöffnung, Personenrettung, Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen oder der technischen Hilfeleistung bei Stürmen und Unwettern die Palette der möglichen Einsatzarten groß ist. Hinzu kamen 28 überörtliche Hilfeleistungen bei Bränden und Verkehrsunfällen in Bernau, der Gemeinde Schorfheide, Marienwerder, Biesenthal und Panketal. Bei fünf Einsätzen kam jegliche Hilfe für die betroffenen Personen zu spät.
Die personelle Entwicklung bei den Wandlitzer Ortswehren bei den aktiven Einsatzkräften ist leicht positiv. Insgesamt 205 Frauen und Männer sind in den neun Ortswehren aktiv, im Jahr zuvor waren es 193. Aber Nachwuchs, auch für die Jugendfeuerwehren, wird weiterhin dringend benötigt. Denn zu den Freiwilligen Ortswehren gibt es in der Gemeinde Wandlitz keine Alternative. Sie sind der Garant für den Schutz bei Feuer, Naturkatastrophen und Unfällen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Industriehallen bekommen neuen Zweck

: Die Hallen in der Fürstenwalder Lise-Meitner-Straße haben schon viel erlebt. Der ehemalige... [zum Beitrag]

Engerer Takt, bessere Bahn-Anbindung

Barnim (fw). Mit der Fahrplanumstellung der Barnimer Busgesellschaft (BBG) werden erstmals auch... [zum Beitrag]

Länger als geplant auf Umwegen unterwegs

Hennickendorf/Torfhaus (sd). Nach der ursprünglichen Planung sollte die Baumaßnahme an der Landesstraße... [zum Beitrag]

S-Bahn erfasst Kleinwagen

Am Dienstagmorgen gegen 9:30 Uhr ereignete sich am Bahnübergang Strausberg Hohensteiner Chaussee ein... [zum Beitrag]

2017 brachte mehr Verkehrstote im Barnim

Barnim (e.b.). Das Fahrverhalten der Verkehrsteilnehmer im Landkreis Barnim hat im vergangenen Jahr... [zum Beitrag]

Rüttelstreifen zeigen Erfolge

Börnicke (e.b.). Die Verkehrssituation am Unfallschwerpunkt Börnicker Landweg/Blumberger Chaussee scheint... [zum Beitrag]

Relativ ruhige Silvesternacht für...

Barnim (fw). Die Silvesternacht verlief für die Einsatzkräfte im Barnim relativ ruhig. Wie die Freiwillige... [zum Beitrag]

Sandpisten nun asphaltierte Wege

Wandlitz (e.b.). Seit Juli 2016 wurde in der Wandlitzer Blumensiedlung im großen Stil gebaut und für... [zum Beitrag]

Provisorischer-Poller für Strausberg

Verwirrte Blicke gab es ab Montagmittag von den Strausberger Autofahrern, eine Verkehrsabsperrung teilt... [zum Beitrag]