Nachrichten - Archiv

Handball

Datum: 27.10.2015
Rubrik: Archiv

Finowfurt. Die Frauen des Finowfurter SV verloren beim SV 1949 Eichstädt das Spitzenspiel der Verbandsliga Nord deutlich mit 16:22. Trotz der Niederlage bleibt Finowfurt Spitzenreiter. Am 31. Oktober trifft das Damenteam in heimischer Halle auf den Tabellendritten SV Motor Hennigsdorf. Anwurf ist um 15 Uhr. In der Handball-Landesliga Männer besiegte der Finowfurter SV in der heimischen Hans-Wendt-Sporthalle den SV Jahn Bad Freienwalde II klar mit 32:16 und holten die ersten zwei Pluspunkte. Damit verließ Finowfurt das Tabellenende und kletterte auf Rang zehn. Am Samstag empfängt der Finowfurter SV um 17 Uhr den Tabellenvierten TSG Liebenwalde.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

WoBau-Magazin Nr. 1

Im neuen WoBau-Magazin ziehen wir Bilanz zu einem Jahr Ärztehaus in Breitscheidstraße. [zum Beitrag]

WHG Magazin Nr. 40

WHG Magazin Nr. 40 [zum Beitrag]

Blütenpracht

Blütenpracht im Bernauer Rathaus – zumindest auf Fotos. Gemacht hat sie Brigitte Albrecht. Die Bernauerin... [zum Beitrag]