Nachrichten - Archiv

Meine Heimat – Früher und Heute / Projekt Zeitenspringer

Jugendliche decken auf

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Jugendliche decken auf

Datum: 29.10.2015
Rubrik: Archiv

So war das früher – Jugendliche gehen der Geschichte ihres Ortes auf den Grund. Sie lernen von den Einwohnern und Eltern, aber vor allem durch Eigeninitiative. Sie erforschen die Geschichte ihres Ortes, entdecken die Spuren des letzten Jahrhunderts und die Veränderungen. Sie sind Teil des Projektes „Zeitensprünge“. Ein Jugendprogramm, das vom Land Brandenburg gefördert und unterstützt wird. Das jüngste Projekt, dass die Zeitenspringer aus Klobbicke auf die Beine gestellt haben, ist ein Handwerkermarkt. Sie haben Arbeitsmaterialien zusammengestellt und wollen zeigen, wie damals gearbeitet wurde. Unterstützung bekommen sie dabei von den älteren Bewohnern. Auch wurde von den Jugendlichen eine Jahrhundertausstellung zusammengetragen. Den verschiedenen Jahreszahlen wurden Ereignisse zugeteilt, die aus ihrer Sicht geschichtlich von großer Bedeutung für die Region sind. Auch hier war wieder die Hilfe der älteren Generation gefragt. Vielen war dabei ganz eindeutig die Fachwerkkirche in Tuchen in Erinnerung. Auf diese sind auch die Jugendlichen bei ihren Recherchen gestoßen. Einmal in der Woche treffen sich die vier Zeitenspringer aus Klobbicke in ihrer Freizeit, um zu recherchieren und neue Projekte zu planen. Dass Geschichte soviel Spaß machen kann, hätte sich von den Teilnehmern niemand vorgestellt. Das Projekt Zeitensprünge wird vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gefördert. Ziel ist es, Bezüge zwischen der Vergangenheit und dem Heute der jungen Menschen herzustellen.

Bericht/ Kamera/ Schnitt: Vivien Kawohl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hochschulzugang für Flüchtlinge

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde lud am Dienstag zu... [zum Beitrag]

Kirchputz

Die evangelische Kirchengemeinde Sankt Marien in Bernau ruft zum Kirchputz... [zum Beitrag]

Handball

Finowfurt. Die Frauen des Finowfurter SV verloren beim SV 1949 Eichstädt das Spitzenspiel der Verbandsliga... [zum Beitrag]

Neues Büro bezogen

Streifenwagen auf dem Bernauer Marktplatz gehören von nun an zum Alltag. Seit Dienstag ist die Polizei... [zum Beitrag]

Rettungshunde - Prüfung

Trümmerhaufen prägen das Bild vor Ort. Perfekte Voraussetzung für die... [zum Beitrag]

Halloween-Kürbisse

Jonas und Ramon sind ganz bei der Sache. Halloween steht vor der Tür und da wollen sie natürlich einen... [zum Beitrag]

Halloween-Menü

Wer eine Halloween-Party ausrichten möchte muss auch an das richtige Ambiente denken. Und an den Hunger... [zum Beitrag]

Jobangebot des Tages

[zum Beitrag]

„Generation 89“ in Hoppegarten

Anke Ertner war 14 Jahre alt, als die Mauer fiel. Damit gehört sie zu der „Generation 89“ , die in den... [zum Beitrag]