Nachrichten - Gesellschaft

Zwei Hülsen bei Grundsteinlegung in Birkholz

Dorfgemeinschaftshaus kommt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Dorfgemeinschaftshaus kommt

Datum: 21.11.2015
Rubrik: Gesellschaft

Das Fundament des Dorfgemeinschaftshauses in Birkholz steht. Am Dienstag wurde nun auch der Grundstein gelegt. In Anwesenheit von Bernaus Bürgermeister André Stahl, Stadtverordneten und Ortsvorsteher Dieter Geldschläger wurden gleich zwei Hülsen in das Fundament eingelassen. Für die Bürger des Bernauer Ortsteil soll ein eingeschossiger Massivbau entstehen, der ins Ortsbild passt. Er soll als Treffpunkt für die Bürger dienen. Bisher mussten sie in der baufälligen Kirche zusammenkommen. Die Stadt Bernau nimmt für die Umsetzung des Vorhabens 450.000 Euro in die Hand. Bis zur 750-Jahr-Feier der Dorfkirche im Juni nächsten Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Jagdhörner und Wildschwein fürs...

Strausberg (sd). Künftig wird der Försterweg 1 um die Ergänzungen a bis e, die im... [zum Beitrag]

Vom Edelreis zum Obstbaum

Für die Gartenbesitzer, die vergangenen Winter ihre Obstgehölze zum Veredeln in die Barnimer... [zum Beitrag]

Carsharing jetzt auch in Bernau möglich

Ab sofort ist auch in Bernau das aus größeren Städten bekannte Carsharing möglich. Der Ford Store Lukat... [zum Beitrag]

Mit schwerem Gerät in die Teiche

[zum Beitrag]

Zwei neue Brücken

Zwei Brücken für Zwei Flüsse. Eine über die Panke und die andere über die Dranse. Während die... [zum Beitrag]

Informieren und Nachwuchs rekrutieren

Im Bernauer Paulus Praetorius-Gymnasium drehte sich vergangenen Freitag mal wieder alles um die... [zum Beitrag]

Hilfe für verletzte Wildtiere

Das Wildkatzenzentrum Felidae in Tempelfelde beherberg bekanntermaßen eine Vielzahl von Großkatzen. Was... [zum Beitrag]

Die Woche des Sehens

Die Augenklinik des GLG Werner Forßmann Klinikums veranstaltet im Rahmen der „Woche des Sehens“ einen... [zum Beitrag]

Austausch und Kennenlernen unter...

Petershagen/Eggersdorf (sd). Nicht nur vom Namen her hat sich der frühere Sportlerball... [zum Beitrag]