Nachrichten - Gesellschaft

Neue Spielgeräte für Kita Rappel Zappel in Hoppegarten

Natürliche Bewegung fördern

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Natürliche Bewegung fördern

Datum: 03.01.2016
Rubrik: Gesellschaft

Erst etwas schüchtern entdeckten die Kinder der Kita Rappel Zappel die neuen Spielgeräte des Projektes „Lass mir Zeit“ der Unfallkasse Brandenburg. Dieses soll durch frühzeitige Förderung der Bewegungssicherheit mögliche Unfälle vorbeugen. Das Projekt richtet sich vor allem an Kleinkinder und basiert auf den Lehren der ungarischen Kinderärztin Emmi Pickler. Hauptelement ihrer Philosophie ist das freie Spiel. Freiraum wird den Kindern in der Kita Rappel Zappel auch bei der Gestaltung der Räume und des Alltags gelassen, das Projekt „Lass mir Zeit“ ergänzt nun das Angebot der Kita. Um an dem Projekt teilnehmen zu können, muss man sich bei der Unfallkasse bewerben, elementar für die Teilnahme ist die Aufgeschlossenheit gegenüber der Philosophie, die hinter „Lass mir Zeit“ steht. Die Kita Rappel Zappel, seit 2003 anerkannte Kneippkita, möchte sich mit einigen Änderungen weiterentwickeln. Die freie Bewegung passt da gut in das Konzept, denn diese ist Grundlage für eine gesunde Entwickelung der Kinder. Die Dauer des Projektes „Lass mir Zeit“ ist auf ein Jahr ausgelegt, dann hat die Kita die Möglichkeit die Spielgeräte zu einem Sonderpreis zu erwerben. Dabei will der Förderverein der Kita, der sich im letzten Jahr gegründet hat, Hilfestellung leisten. Bericht: Lena Heinze / Klaas Martin

Kamera/Schnitt: Klaas Martin

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Möbelscheune Strausberg

Es ist schon erstaunlich was Küchen heute alles können. Moderne Hightech-Geräte nehmen uns viel Arbeit... [zum Beitrag]

Besondere Location für besondere...

Zu einem Sommerfest für die ganze Familie hat das Freizeithaus Yellow in Bernau vergangenen Freitag... [zum Beitrag]

Zentral gelegene Erholung

In einer Zeit, in der Tempo und damit verbunden auch Stress für viele an der Tagesordnung stehen, sind... [zum Beitrag]

Stapler-Cup in Finowfurt

Einen Gabelstapler fahren, das ist reine Präzesionsarbeit. Hier kommt es vor allem auf das richtige... [zum Beitrag]

Bäume vor Ort verarbeiten

Auf den ersten Blick würde man es nicht vermuten, aber was hier unterwegs ist, ist ein richtiges... [zum Beitrag]

Die „alten Eisen“

Bernau (fw). Eines ihrer drei Enkelkinder nennt Gertraud und Klaus Wahl die „alten... [zum Beitrag]

Ein Paradies für kleine Brummer

Ein Paradies für kleine Brummer

Wiese in Storkow soll Insekten... [zum Beitrag]

Kindern die Natur näherbringen

Der Hort der Grundschule „Am Pfefferberg“ in Biesenthal ist stolzer Besitzer eines neuen Hochbeetes,... [zum Beitrag]

Höchste Gefahrenstufe erreicht

Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang sind die Temperaturen in unserer Region auf deutlich über... [zum Beitrag]