Nachrichten

Die textile Spitze blüht wieder auf

Spitzenfrühling

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Spitzenfrühling

Datum: 30.05.2016
Rubrik: Kunst & Kultur

Heute finden man sie an Dessous, Nachtwäsche und Brautkleidern. Die textile Spitze. Meist wird sie jedoch nur noch maschinell hergestellt. Als profitables Handwerk ist es einfach zu Zeitaufwendig. Als Hobby finden sich jedoch immer mehr Anhänger und eben genau diese haben am Wochenende ihren liebsten Zeitvertreib gefrönt.
Die Fertigung von Spitzen ist ein altes Handwerk welches seinen Ursprung in Italien hat. Aufgrund des Aufwandes werden Spitzen heute nur noch als Hobby handwerklich gefertigt. Trotzdem blüht das Handwerk wieder auf. Beim Spitzenfrühling in Chorin konnte man vergangenes Wochenende alles rund um die Spitze erfahren. Neben verschiedenen Ausstellungen und Marktständen gab es auch Gesprächsrunden über diverse Techniken. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Eberswalder Kulturbund. Im Waldseehotel Frenz gab es eine Ausstellung zu sehen die sich mit der Geschichte der Spitze und den damit verbundenen Traditionen beschäftigte. Die Exponate stammten überwiegend aus privaten Sammlungen. Durch den Krieg gingen viele Dinge verloren. Einige seltene Stücke existieren dennoch. Bei den Recherchen zur Ausstellung fand der Kulturbund heraus das dass erste Brautkleid in Weiß Sissi zu zuschreiben ist. In einigen Kleidern der Sammlung waren auch persönliche Erinnerungen verwoben. Es gibt verschiedene Techniken Spitze herzustellen. Eine ist das Klöppeln. In der Kirche von Chorin sah man Moderne Spitzen. Heut zu Tage werden Spitzen nicht nur in Kleidungstücken verarbeitet. Trotz der viel günstigeren maschinellen Fertigung findet das Handwerk wider mehr Anhänger. Die handgemachte textile Spitze erlebt einen zweiten Frühling.

Bericht/Kamera/Schnitt: Mirko Merkel

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Staffelstab weitergereicht: Tour de...

Strausberg/MOL (sd). Mit der Tour de Tolérance setzen Freiwillige per Fahrrad seit 2001 ein Zeichen... [zum Beitrag]

12. Barnimer Kakteentage

Vom 19. Bis zum 21. Mai fanden in den Gewächshäusern des Forstbotanischen Gartens in Eberswalde die 12.... [zum Beitrag]

MAIBEATS 2018

Eberswalde wurde am Samstag zu einer DJ-Hochburg der Extraklasse. Für die Waldstadt definitiv ein... [zum Beitrag]

Oderländerin mit zweitem Preis

Märkisch-Oderland (fw/e.b.). Isabel Elkner von der Kreismusikschule Märkisch-Oderland erhielt beim 55.... [zum Beitrag]

Schnellste Treppenläufer gekürt

Bad Freienwalde (ma). Bad Freienwalde, die älteste Kurstadt Brandenburgs, hatte im Mai dieses Jahres mit... [zum Beitrag]

Buntes Fest für die Jüngsten

Herzfelde (sd). Das mittlerweile vierte Kinderfest am Gemeindezentrum in Herzfelde wurde wieder von... [zum Beitrag]

Zwei-Takt-Flair zu Pfingsten

Zwei-Takt-Flair zu Pfingsten Zehntes IFA-Treffen in Herzfelde Mod: Traditionell am Pfingstwochenende... [zum Beitrag]

Von Rittern und Kobolden

Einmal jährlich macht Bernau eine dramatische Verwandlung durch. Dann ziehen Ritter und Spielleute... [zum Beitrag]

Fräse, Schrotmühle und Traktor

Zur alljährlichen Brandenburger Landpartie öffnen überall im Land Bauernhöfe und Gemeinden ihre Tore. In... [zum Beitrag]