Nachrichten - Kunst & Kultur

Musikbegeisterte Mädels mit erster CD

Die CherryDolls

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Die CherryDolls

Datum: 06.06.2016
Rubrik: Kunst & Kultur

Drei musikbegeisterte Mädels aus Fredersdorf-Vogelsdorf touren durch ganz Deutschland. Musik ist neben Familie und Freundschaft das Wichtigste für Vanessa und Gina Marx und Sally Quade. Das wissen sie seit frühster Kindheit. Die drei Mädels aus Fredersdorf-Vogelsdorf sind die „CherryDolls“, eine Partyband, die erfolgreich in ganz Deutschland unterwegs ist. 2007 hat sich die Band gründet – jetzt haben sie ihre erste CD veröffentlicht. Was 2007 bei einer privaten Feier begann, ist mittlerweile zu eine kleinen Erfolgsstory geworden. Die CherryDolls. Eine Coverband, die mit ihrer Musik die Leute glücklich machen will. Das Konzept geht auf. Mittlerweile haben die drei Mädels aus Fredersdorf-Vogelsdorf schon über 500 Auftritte absolviert. Und das kann gerne so weiter gehen. Schon als Kinder träumten sie davon, auf der Bühne zustehen. Seit neun Jahren gibt es jetzt die CherryDolls, die anfangs noch mit Schwester Eileen auftraten, für sie sprang 2012 Sally ein, die quasi adoptiert wurde. So wollen sie auch weiterhin auftreten. Ihre musikalische Heimat, das ist für die CherryDolls ganz klar Fredersdorf. Die Gemeinde, da sind sich die drei Hobbymusikerinnen einig, ist für sie unheimlich wichtig und prägend. Auf vielen Veranstaltungen in Fredersdorf-Vogelsdorf sind sie schon aufgetreten und sie freuen sich immer besonders, vor heimischem Publikum zu spielen. Hier treffen sich die Mädels einmal die Woche, um zu proben. Ihr Repertoire umfasst über 60 Lieder aus allen musikalisch gängigen Genres. Je nach Publikum und Veranstaltung suchen die CherryDolls ihre Musik aus. Von Oldies, über aktuelle Chartmusik über Schlager bis hin zu Klassikern ist alles dabei. Und so kommt es, dass die bunte Schlagerwelt bei ihren Auftritten viel Raum einnimmt. Bei ihren Konzerten, so erzählen sie passieren oft die unglaublichsten Dinge Nach über neun Jahren auf der Bühne entschlossen die sich zu einem ganz besonderen Schritt – die erste eigene CD. Das Album „First“ wurde in der Tonmacherei in Wiesenburg aufgenommen und war für die Band eine absolute Herzensangelegenheit. 500 Exemplare mit ihren Lieblingssongs wurden gepresst und können ab sofort käuflich erworben werden. Bericht: Lena Heinze Kamera, Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Guten-Morgen-Eberswalde 613

Ein bisschen Pop, ein bisschen Funk, ganz viel Jazz und ganz viel Emotion. So lässt sich die Musik des... [zum Beitrag]

Rumpelstolz

Jeden Montag treffen sich Wolfgang, Peter und Michael von der Band Rumpelstolz zur Probe. Seit fast 40... [zum Beitrag]

Braufinger und Kürbisbrot

Bereits zum Brandenburger Brauereitreffen in Fürstenwalde hat unser Freund Kürbisolli aus Fürstenwalde... [zum Beitrag]

Altes Heizhaus mit Potential

Die Akustik ist schon mal gut.

Damit erfüllt das alte Heizhaus in Zepernick eine... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde 611

Zur 611. Ausgabe von Guten-Morgen-Eberswalde bekam das beliebte Kulturformat Besuch von "Jugend... [zum Beitrag]

Power of Elements

Am Anfang unserer Sendung berichteten wir über die Schülerdemonstrationen für ein Umdenken in der... [zum Beitrag]

Eierlikör und Salzkaramell

Selbstgemachte Geschenke sind doch immer die schönsten und auch etwas Süßes kommt immer gut an, warum... [zum Beitrag]

Grillsaison eingeleitet

Auch wenn unsere Schlemmerwoche schon vorbei ist, lässt uns das Thema Essen nicht los, zumindest nicht,... [zum Beitrag]

Affen wieder da

Sinnloser Vandalismus macht uns immer wieder wütend und fassungslos. Im letzten Jahr traf es die... [zum Beitrag]