Nachrichten - Gesellschaft

Prominente und viele Helfer bedienen knapp 70 Gäste der Eberswalder Suppenküche

Gänseessen für Bedürftige am Finowkanal

Datum: 21.12.2016
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (kä). Zur mittlerweile zweiten Aufl age des Gänseessens für Bedürftige hatte der CDU-Stadtverband am Montag rund 70 Gäste der Eberswalder Tafel eingeladen. Michael Otto, Inhaber des Restaurants „Haus am Finowkanal“, und sein Team hatten auch in diesem Jahr wieder etliche Portionen Gänsekeule mit Rotkohl und Klößen zum Verzehr für Bedürftige zubereitet. Die Festtafel war im vergangenen Jahr ins Leben gerufen worden und zwar nach dem Vorbild der Aktion des Berliner Entertainers und Sängers Frank Zander, der am Montag übrigens zeitgleich im Berliner Hotel „Estrel“ Obdachlosen und Hilfsbedürftigen ein besonderes Weihnachtsessen spendierte. Die Gäste der Festtafel wurden auch in diesem Jahr wieder am Tisch bedient. So spielten der CDU-Bundestagsabgeordnete Jens Koeppen als Schirmherr und der Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle. Koeppen hatte zur Eröffnung der Tafelrunde darauf verweisen, dass man mit der Aktion zeigen wolle, dass auch die Bedürftigen zur Gesellschaft dazugehören und man die Tradition des Eberswalder Gänseessens weiterführen werde. Möglicherweise wird sich nach den Worten des Bürgermeisters dann auch die Stadt beteiligen. „Es gibt in Eberswalde noch viel mehr Menschen, die einsam und bedürftig sind“, sagte er und lobte gleichzeitig das aktuelle Engagement aller Beteiligten. Tatsächlich hatten sich bereits im Vorfeld und am Montag selbst viele freiwillige Helfer an der Aktion beteiligt. So halfen beispielsweise Mitarbeiter des Sozialkaufhauses „Speicher“ des Regionalen Fördervereins und Schüler des Finower Gymnasiums beim Servieren und hinter den Kulissen mit. Letztere kündigten zudem eine Spende aus den Einnahmen eines Trödelmarktes an. Besonders aktiv war auch der Eberswalder DRK-Ortsverband. In Zusammenarbeit mit dem Finow-Gymnasium wurden auch diesmal wieder hunderte Schokoladenweihnachtsmänner gesammelt, die an die Teilnehmer der Eberswalder Suppenküche und Tafel verteilt werden. Wie der stellvertretende Leiter der DRK-Bereitschaft, Axel Hoffmann berichtete, wurden darüber hinaus auch etliche Geschenkpäckchen für Kinder, unter anderem mit Spielzeug und Plüschtieren, gepackt. Auch als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Qurt und Co

Die Lobetaler Biomolkerei genießt einen ausgezeichneten Ruf. Dafür sind nicht nur die 5 Tonnen... [zum Beitrag]

Morsebotschaft für seine Exzellenz

Eberswalde (hs). Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate besuchte vergangene... [zum Beitrag]

Rettet Ferdinand !

Der Kinderbauernhof Börnicke steht vor der Schließung – zumindest, wenn es nach der Unteren... [zum Beitrag]

Mit Pendlern ins Gespräch kommen

Die Eberswalder Wohnungsbaugesellschaft, kurz WHG, brachte am Dienstagvormittag ein wenig Osterstimmung... [zum Beitrag]

Im Trainingslager der Kleinwüchsigen

Im April 2020 findet in Eberswalde das 1.Nationale Sportmeeting der Kleinwüchsigen statt und 2021 die... [zum Beitrag]

23. Internationales...

Am Wochenende fand in Bernau in der Erich Wünsch Sporthalle das 23. Internationale Ju-Jutsu-Fighting... [zum Beitrag]

Kitakinder sammeln gegen Polio

Eberswalde (hs). Rund 4.000 Deckel von Kunstoffflaschen und Getränkeverpackungen haben... [zum Beitrag]

Knolle mit Power

Jährlich werden in Deutschland Milliarden von Teebeuteln produziert, und das nur von den Marktführern.... [zum Beitrag]

Qualität vom Metzger

Die Zubereitung einer traditionellen Roulade ist gar nicht so einfach wie man denkt. Zumindest, wenn’s... [zum Beitrag]