Nachrichten - Gesellschaft

Helios Klinikum bietet Bewegungstraining für übergewichtige Kinder

Spaß an Bewegung vermitteln

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Spaß an Bewegung vermitteln

Datum: 09.03.2017
Rubrik: Gesellschaft

Wenn Kinder öfter kränkeln, zunehmend schulische Probleme haben, von Gleichaltrigen gehänselt werden oder sich vielleicht auch zum Stubenhocker entwickelt haben, dann kann das mehrere Ursachen haben. Eine wesentliche Rolle kann hier der Bewegungsmangel spielen. Für manche Eltern ist der Knackpunkt Bewegungsmangel neu, wenn sie zum Beispiel von Familienmitgliedern, aus dem Freundeskreis oder von Lehrern direkt angesprochen werden. Sie sehen die Ursachen für die negative Entwicklung ihres Kindes vielleicht ganz woanders. Das Sozialpädiatrischen Zentrum am Helios Klinikum in Berlin Buch möchte jetzt übergewichtige Kinder und deren Eltern mit einem neuen Kursangebot unterstützen. Ziel ist es, regelmäßige Bewegung wieder in den Alltag zu integrieren und den Kindern zu mehr Selbstvertrauen zu verhelfen. Bewegungsmangel und Übergewicht betreffen inzwischen deutschlandweit zwei Drittel aller Schulkinder. Gerade nach der Einschulung ändert sich der Tagesablauf der Schulkinder fast vollständig. Da ist Bewegungsmangel meist vorprogrammiert. Welche Folgen mangelnde Bewegung für die Gesundheit der Betroffenen haben kann, weiß Dr. med. Antje Hoffmann, Oberärztin am Sozialpädiatrischen Zentrum in Berlin Buch nur zu gut: „ Wer sich weniger bewegt ist auch in den koordinatorischen Abläufen schlechter aufgestellt. Problem mit Gelenken, der Wirbelsäule und insgesamt mit der Haltung können die Folge sein.“ Aber auch der Stoffwechsel ist beeinträchtigt, da dieser durch Bewegung erst angeregt wird. Gesunde und regelmäßige Mahlzeiten sind daher ebenso wichtig wie sich ausreichend zu bewegen. Das weiß man auch in der Kita Knirpsenstadt. Den Kindern so früh wie möglich das Thema gesunde Ernährung zu vermitteln, bestimmt den Rahmen ihrer pädagogischen Arbeit. Jeden Tag wird hier von der Köchin Jacqueline Michel frisch gekocht, vorzugsweise mit saisonalen Bioprodukten. Süßigkeiten und Zucker sind praktisch Tabu. Und mindestens einmal am Tag geht’s natürlich auch nach draußen, bzw. bei schlechtem Wetter in den Kletterraum. Während Bewegung im Kitaalltag noch ganz von selbst geschieht, nimmt sie bei manchen Kindern mit dem Schulalltag langsam ab. Mit dem Problem Übergewicht und den daraus resultierenden Folgen für die Gesundheit ihres Kindes sind zwar viele Betroffene vertraut, brauchen aber Hilfe bei der Organisation, um den Kreislauf zu durchbrechen. Und um Eltern bei der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zur Seite zu stehen, hat das Team vom Sozialpädiatrischen Zentrum seit März ein neues Kursangebot für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren entwickelt, bei dem vor allem Freude an Bewegung vermittelt werden soll. Einmal wöchentlich wird je nach Wetterlage „Outdoor oder Indoor“ trainiert. Geleitet wird der Kurs von erfahrenen Trainern. In den 60- bis 70-minütigen Kurseinheiten stehen spielerische Bewegungs-, Koordinations- und Ausdauerübungen im Mittelpunkt. Der Kurs dauert zehn Wochen und ist als Präventionskurs anerkannt. Sie haben Interesse und möchten ein Kind anmelden? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zum Sozialpädiatrischen Zentrum auf: Telefon: (030) 94 01-544 33 E-Mail spz-anmeldung.berlin-buch@helios-kliniken.de Bericht/Kamera/Schnitt: Katja Altmann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fahrplananpassung

Strausberg. Die Strausberger Tram 89 befördert täglich 4 Tausend Fahrgäste. Auf Ihrer Strecke von 6... [zum Beitrag]

Sommerferienlager für Kinder und...

Eberswalde (eb). Der Bund zum Schutz der Interessen der Jugend (BSIJ) e.V. hat in den Sommerferien 2020... [zum Beitrag]

Gedenken in Kienitz

Am Freitag, dem 31. Januar, gedachte der Landkreis Märkisch-Oderland und die Gemeinde Letschin dem 75.... [zum Beitrag]

15 Jahre Mieterbeirat

15 Jähriges Bestehen des Mieterbeirates der WHG. Das wird gefeiert. Gründungstag war der 22. Februar... [zum Beitrag]

Gemeinsam Inklusion voranbringen

Lobetal (eb). Der Landkreis Barnim und die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal haben eine neue... [zum Beitrag]

Schüleraustausch in Bernau

Das Paulus-Praetorius-Gymnasium hat diese Woche Besuch aus Spanien. 19 Schülerinnen und Schüler, die im... [zum Beitrag]

„Plötzlich hilfebedürftig! Was nun?“

Eberswalde. Plötzliche Erkrankungen oder Unfälle, unvorhergesehene Ereignisse und Schicksalsschläge –... [zum Beitrag]

Trainieren für die großen Roboterkämpfe

Mit Legobausätzen spielen und Roboterkämpfe ausfighten, das klingt nach einem herrlichen Spaß für... [zum Beitrag]

JA!

Schmuck, Torten und Brautkleider. Alles was sich ein angehendes Brautpaar wünschen kann. Das können die... [zum Beitrag]