Nachrichten - Politik & Wirtschaft

Barnimer Schüler üben sich im politischen Alltag

Schüler machen Politik

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Schüler machen Politik

Datum: 24.05.2017

Schüler machen Politik. Am Dienstag war das Europäische Jugendparlament in Eberswalde zu Gast, um Schüler die aktuellen Themen der Politik näher zu bringen und sie dafür zu begeistern. Die Barnimer Jugendlichen erfuhren an der eigenen Person, wie Politikmachen funktioniert: dass man sich informieren muss, um eine Meinung bilden zu können. Wie man die in die Ausschüsse bringt, sie verteidigt, oder dass man bei Abstimmungen auch wirklich seine Stimme abgeben muss, egal ob man dafür oder dagegen ist. Das Europäische Jugendparlament in Deutschland richtet seit 1990 für Jugendliche zwischen 15 und 26 Jahren direkt an ihren Schulen Simulationen des Europäischen Parlaments aus. Damit soll eine Plattform geschaffen werden, Meinungen zu europapolitischen Themen zu äußern. Die Jugendlichen nutzten die Möglichkeit, das alles auszutesten, als sie im „Schülerforum der Europäischen Kommission“ arbeiteten. Aufgeteilt in Ausschüsse etwa zu Frauenrechten oder sozialen Angelegenheiten, stellten sie einen „Sitzungstag“ lang Fakten zu ihren Ausschussthemen zusammen, diskutierten aus ihrer persönlichen Sicht. Schließlich mussten sie Vorlagen formulieren, sich mit ihren „Parlaments“-Kollegen auf einen Beschlusstext einigen, debattieren, abstimmen. Der daraus entstehende Forderungenkatalog geht an die Vertretung der Europäischen Kommission und wird den Abgeordneten des Europa- Parlaments zugeleitet. Die EU-Parlamentarier werden also die Stimmen der Barnimer Jugendlichen direkt auf den Tisch bekommen. Es bleibt abzuwarten, was sie daraus machen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ein Ministerpräsident, viele Fragen

Rüdersdorf (sr/sd). Großer Bahnhof in Rüdersdorf: Nach seinem Besuch im... [zum Beitrag]

Einstieg ins Berufsleben

Bereits gestern haben wir hier über den Strausberger Ausbildungstag berichtet. Seit 24 Jahren ist... [zum Beitrag]

24. Strausberger Ausbildungstag

Die Entscheidung, wie es nach der Schule weitergehen soll, ist für alle jungen Menschen enorm wichtig.... [zum Beitrag]

Tafeltag bei der GefAS

Lebensmittel retten und Armut lindern, das ist das Ziel der Tafeln. Sie sammeln in den Geschäften... [zum Beitrag]

Einweihung beim Schienenfahrzeugbau...

Bei der Schienenfahrzeugbau Wittenberge GmbH wird aufgerüstet. Der Standort Eberswalde hat eine neue... [zum Beitrag]

Kaltes, klares Wasser

Viel ist von der Baumaßnahme in der Biesenthaler Straße nicht mehr zu sehen. Und doch hat man hier... [zum Beitrag]

Sparkasse unterstützt Umweltprojekt

Susanne Gäbel von der Sparkasse Oder-Spree kam mit 4.750 Euro ins OSZ Palmnicken. Mit diesem Geld... [zum Beitrag]

Zurück zur Normalität

Im Juni berichteten wir hier über den Brand im Strausberger Handelscentrum. Damals entstand ein... [zum Beitrag]

Fest für die Mieter

1954 wurden in der DDR die ersten Arbeiter-wohnungsbaugenossenschaften gegründet. Unter ihnen war auch... [zum Beitrag]