Nachrichten

Galerie von Holger Barthel wieder öffentlich

Wie geht es im Kaiserbahnhof weiter?

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Wie geht es im Kaiserbahnhof weiter?

Datum: 10.08.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Vor etwas mehr als einem Jahr ist der Künstler Holger Barthel verstorben. Das ehemalige Stationsgebäude des Kaiserbahnhofs Joachimsthal, das der gebürtige Berliner 2002 von der Bahn erstehen konnte, diente ihm lange Zeit als Atelier und Galerie. Seine Spuren waren - und sind teilweise – überall in der Region und darüber hinaus zu finden.
Eine Fortsetzung dieser Idee findet sich an der Dampferanlegestelle in Altenhof, mit den „Poetischen Seezeichen“. In Ueckermünde zieren „Poetische Segel“ die Hafenpromenade entlang des Stettiner Haffs. Von all dem soll bald wieder etwas dort zu sehen sein, wo Holger Barthel gelebt hat: in seiner Wiegehalle, die von vielen kleinen, fast privaten Kunstwerken umgeben ist.

Ein großer Teil von Holger Barthels Werk steht im Stationsgebäude; in der ehemaligen Wiegehalle, die er restauriert und zur Galerie umgebaut hat. Auch seine persönlichen Herzensprojekte finden sich hier: Etliche kunstvoll bemalte Ostereier auf den Tischen, Gemälde von ihnen an den Wänden.

Besonders im Barnim ist der Name Holger Barthel bekannt. So gestaltete er 2015 das Tor zur Provinz für das Filmfest in Eberswalde. Wer das Rathaus in Joachimsthal oder die Märchenvilla in Eberswalde betritt, wird auf Deckengemälde des Künstlers stoßen. Auszüge aus einem seiner ehemaligen Projekte ragen zwischen den Figuren im Skulpturengarten von Joachimsthal auf.

Nach seinem Tod blieb die Galerie im Kaiserbahnhof lange Zeit geschlossen. Nun wird es Zeit, seine Kunst wieder öffentlich zu machen.

Bericht/ Kamera/ Schnitt: Wilhelm Zimmermann Redaktion: Lutz Lorenz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sens-ationeller Auftakt

Alte Handwerkstechniken müssen erhalten bleiben, das meint auch der Naturpark Märkische Schweiz. Gerade in... [zum Beitrag]

Der Vorhang geht auf!

Im Kulturbahnhof in Finow fand am Wochenende ein besonderes Jubiläum statt. Ende letzten Jahres bezogen... [zum Beitrag]

Insel des Lichts

Ein Festival für Erwachsene – Inselleuchten in Marienwerder. Auch seine Majestät reiste mit Boot und... [zum Beitrag]

Rotohr

Die kleine Galerie in Eberswalde bietet Ausstellungen der bildenden und angewandten Kunst an. Aktuell gibt... [zum Beitrag]

Gelungenes Hof- und Dorffest

Neuenhagen (e.b.). Auch in diesem Jahr feierte Neuenhagen sein Hof- und Dorffest. Am Samstag vor zwei... [zum Beitrag]

Zeichen für ein friedliches Miteinander

Berlin-Buch (jm). In den Rieselfeldern um Hobrechtsfelde nahe Berlin-Buch wurde vergangene Woche Samstag... [zum Beitrag]

Bilder, die die Fantasie anregen

Bernau (fw). Bunte Bilder auf dem Boden, an die Couch gelehnt und über einander gestapelt. So sehen... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde

Das Wochenende begann in Eberswalde musikalisch. Denn zur 575. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde sorgte... [zum Beitrag]

Ural, Wolga und Trabant

Das kleine Örtchen Harnekop in Märkisch-Oderland ist vor allem durch die große Bunkeranlage aus DDR Zeiten... [zum Beitrag]