Nachrichten

Landkreis Oder-Spree führt Altkennzeichen wieder ein

Neue alte Nummernschilder

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Neue alte Nummernschilder

Datum: 24.08.2017

Was in den Landkreisen Barnim oder Märkisch-Oderland kein Problem ist, war lange Zeit im Landkreis Oder-Spree nicht möglich. Die Beantragung eines sogenannten Altkennzeichens für sein Fahrzeug war dem Autofahrer hier verwehrt. Seit der Kreisgebietsreform 1993 verschwanden die Nummernschilder für Beeskow, Fürstenwalde und Eisenhüttenstatt mehr und mehr von den Straßen und alle fuhren mit den sogenannten Losnummern herum.. Jetzt hat der neue Landrat Rolf Lindemann den Wunsch vieler Autofahrer aufgegriffen und die Altkennzeichen werden wieder eingeführt.
Am 1. September ist es soweit. Im Straßenverkehrsamt des Landkreises Oder-Spree in Fürstenwalde kann, wer will, ein Kennzeichen mit den Buchstaben "BSK" für Beeskow, "EH" für Eisenhüttenstatt oder "FW" für Fürstenwalde beantragen. Diese sind dann neben dem bisherigen "LOS" wieder gültig. Die Wartezeit im Straßenverkehrsamt beträgt derzeit 25 min. Es könnte aber sein, dass es am 1. September etwas länger dauert. Wichtig ist auch, seine Versicherung zu informieren, wenn sich das Kennzeichen ändert. Ca 55 Euro kostet die Umkennzeichnung. Sein Wunschkennzeichen kann man sich auch über das Internet reservieren. Dann geht es zu einem der Schildergeschäfte, wie dem von Siegbert Rohne, der seit 1990 Kennzeichen in Fürstenwalde prägt. Hier wird das Nummernschild mit der Lieblingsnummer fertig gestellt. Und so es wird vielleicht bald in Fürstenwalde wieder mehr Kennzeichen mit dem Anfangskürzel "FW" geben.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Wohnungen, die wir brauchen“

Bernau (fw). Das Bernau wächst, ist längst kein Geheimnis mehr. Immer mehr Menschen ziehen in die Stadt... [zum Beitrag]

Big Brother is (NOT) watching you!

Sie ist sicher eines der kontroversesten Aufregerthemen, welches in der aktuellen Medienlandschaft zu... [zum Beitrag]

Streit mit Baufirma

Panketal (e.b.). Die Frage, wie es mit dem Radweg entlang der Schwanebecker Chaussee weitergeht,... [zum Beitrag]

Neue Energiezentrale für Schönefeld

Die Gemeinde Schönefeld im Landkreis Dahme-Spreewald wächst immer mehr. Mehr als 10.000 Einwohner sollen... [zum Beitrag]

Neues Boot auf dem Wunschzettel

Hohenwutzen (ma). Es ist schon Tradition beim SPD-Ortsverein in Bad Freienwalde, jährlich eine... [zum Beitrag]

Zukunft für alte Polizei

Seit mehr als einem Jahr steht die ehemalige Polizeiinspektion in der Wriezener Straße in Strausberg jetzt... [zum Beitrag]

Meilenstein für Basdorfer Gärten

Basdorf (fw). Mit 16 Millionen Euro sind die Basdorfer Gärten das größte kommunale Wohnungsbauvorhaben in... [zum Beitrag]

Von Bernau ins ganze Land

Bernau (fw). Mit der Bernauer Erklärung soll ein Umdenken beim Bau von Windrädern in der Region erreicht... [zum Beitrag]

Sportförderung: Erster Entwurf...

Bad Freienwalde (ma). Seit Jahren wird eine Überarbeitung gefordert und diskutiert. Nun zeigten sich die... [zum Beitrag]