Nachrichten

Festumzug zur 650-Jahrfeier in Hennickendorf

Ein ganzes Dorf feiert

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Ein ganzes Dorf feiert

Datum: 11.09.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

2017 ist für Hennickendorf ein besonderes Jahr. Mit vielen Veranstaltungen wird in diesem Jahr das 650. Jubiläum des Ortes gefeiert. Höhepunkt der Feierlichkeiten sind die Stienitzseefesttage, die am vergangenen Wochenende stattfanden. Am Samstag zeigten die Einwohner des Ortes in einem großen Festumzug, was Hennickendorf zu bieten hat.
Mit einer kleinen Verzögerung ging es um 10:30 Uhr Am Alten Bahnhof in Hennickendorf los. Der Strausberger Fanfarenzug führte die 26 Bilder des Festumzuges zur 650-Jahrfeier an. Ganz vorne waren die Kita-Kinder und die Schüler des Ortes mit dabei. Ausgelassen war die Stimmung auch am Straßenrand, wo einige Hennickendorfer in Kostümen das geschehen begleiteten. Mit dabei auch die Mitglieder der Kirchengemeinde Herzfelde-Rehfelde, die in selbstgenähten Kostümen auftraten. Über 450 Teilnehmer bildeten insgesamt den Festumzug, der anderthalb Kilometer lang war. darunter waren viele Vereine des Dorfes und der ganzen Gemeinde Rüdersdorf zu der Hennickendorf gehört. Mit fast 300 Mitgliedern, davon die meisten Fußballer und Volleyballer, ist der HSV 90 der größte Sportverein des Ortes. Aber auch die Einradtruppe aus Fredersdorf-Vogelsdorf ließ es sich nicht nehmen, zum Jubiläum zu gratulieren. Bei den Zuschauern am Rande kam der Umzug gut an. Das Hennickendorfer Blasorchester sorgte in der Mitte des Zuges für gute Stimmung bei den Teilnehmern und Zuschauern. Toni Däumlich ist seit 2002 Miss Stienitzsee und auch ihr gefiel, das, was geboten wurde. Ganz am Schluss des Zuges fuhren die Organisatoren mit, die sich freuten, dass alles so gut gelaufen ist. Und ein Tag, den Hennickendorf so bald nicht vergessen wird.

Bericht: Stephan Dreyse
Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Altes Spielzeug lockt ins Mord´s Eck

Zehn Museen in einer Nacht entdecken, das kann man wieder bei der langen Nacht der Museen, die am Freitag... [zum Beitrag]

Tatort in Flammen

Eberswalde (e.b.). Nach dem letzten Tatort an der ehemaligen Radrennbahn in Finow, inszeniert von Ansgar... [zum Beitrag]

Preisträger aus Berlin und Paris

Zollbrücke (e.b.). Mit Preisträgern aus Berlin und Paris ging vergangene Woche Freitag das 8.... [zum Beitrag]

Erkner feiert Jubiläum

Erkner war der erste ostdeutsche Ort, der nach der Wende im wiedervereinigten Deutschland Stadtrecht... [zum Beitrag]

Höfisches Flair in der Schorfheide

„Die Prunkzeit des Barock – mit allen Sinnen erleben“ – das können Sie am 23. und 24.Juni auf dem... [zum Beitrag]

Schöneiche feiert

Die FitandDance Crew aus Schöneiche bei ihrem Auftritt auf dem Heimatfest. Die Dorfaue in Schöneiche war... [zum Beitrag]

„Hübsches Wort für hübschen Ort“

Bad Freienwalde (ma). Jüngst beschäftigte sich der Kulturund Bildungsausschuss in Bad Freienwalde... [zum Beitrag]

Der etwas andere Garten

Altgaul (ma). Etwa 25 Oderbruch- Gärten hatten am vergangenen Wochenende für Besucher zum Verweilen und... [zum Beitrag]

Fräse, Schrotmühle und Traktor

Zur alljährlichen Brandenburger Landpartie öffnen überall im Land Bauernhöfe und Gemeinden ihre Tore. In... [zum Beitrag]