Nachrichten

Kulturbahnhof Finow ist Spielstätte der Waggonkomödianten

Im neuen Heim angekommen

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Im neuen Heim angekommen

Datum: 08.11.2017
Rubrik: Kunst & Kultur


 

Die Proben der Eberswalder Waggonkomödianten finden derzeit unter erschwerten Bedingungen statt. Ihre neue Bühne in der Bahnhofsstraße 32 ist mit Folien abgedeckt, die meisten Kulissen sind zur Seite geräumt; denn hier werden in den nächsten Tagen neue Stahlträger für die Vorhänge des Kinder- und Jugendtheaters montiert.

Am Dienstag trafen sie letzte Vorbereitungen, um der zuständigen Baufirma Platz für den Anbau der Vorhangkonstruktion zu schaffen. Dieses Vorhaben ist gleichzeitig der symbolische Abschluss eines beschwerlichen Weges, den die Schauspieler in diesem Jahr gehen mussten. Anfang April wurde ihnen ihr vertrautes Domizil auf dem Eisenbahnwerksgelände gekündigt. Auf der Suche nach einer neuen Bühne fanden die circa 40 Mitglieder Unterkunft in vielen Einrichtungen, beispielsweise im Familiengarten, im Sportzentrum Westend oder bei der Evangelischen Kirchengemeinde. Durch die hartnäckige Arbeit von Theaterleiterin Simone Blum und den Beschluss der Stadtverordnetenversammlung ist die Suche seit einigen Wochen beendet. Der historische Kulturbahnhof in Finow ist die neue Spielstätte des Theaters. Als in Finow noch Bahngleise lagen, waren die Räumlichkeiten ein Café und Restaurant, später dann eine Disco. Seit 2014 ist der Saal ungenutzt. In den letzten Wochen haben sich die Waggonkomödianten hier ihre neue Heimat aufgebaut. Mit dem Vorhang soll nun auch wieder Normalität einziehen. Eine Ruhepause bleibt dem Verein aber im Moment noch verwehrt.

Die Suche nach einem neuen Saal ist beendet, die Karten für ihr diesjähriges Weihnachtsmärchen „Die Schneekönigin“ sind bereits ausverkauft. Und eines ist sicher: Den Humor haben die Waggonkomödianten auf ihrer Odyssee nicht verloren.

Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

 

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sens-ationeller Auftakt

Alte Handwerkstechniken müssen erhalten bleiben, das meint auch der Naturpark Märkische Schweiz. Gerade in... [zum Beitrag]

Insel des Lichts

Ein Festival für Erwachsene – Inselleuchten in Marienwerder. Auch seine Majestät reiste mit Boot und... [zum Beitrag]

Fotokunst in Sommers Blau

Cöthen (ma). Der Cöthener Kultursommer ist inzwischen eine feste Institution in der Region. Jährlich im... [zum Beitrag]

Wandern wie Fontane

Nächstes Jahr ist Fontane-Jahr. Dann feiern wir den 200. Geburtstag des Apothekersohns aus Neuruppin. Der... [zum Beitrag]

Gelungenes Hof- und Dorffest

Neuenhagen (e.b.). Auch in diesem Jahr feierte Neuenhagen sein Hof- und Dorffest. Am Samstag vor zwei... [zum Beitrag]

Windspiel im Studi

Mystische Klänge und nordische Folklore! Bei Ihrem Konzert im Eberswalder Studentenclub ließ die Gruppe... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde

Das Wochenende begann in Eberswalde musikalisch. Denn zur 575. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde sorgte... [zum Beitrag]

Wetterumschwung zur Sommersonnenwende

Weesow (fw). Ausgerechnet zur Sommersonnenwende gab es einen recht starken Wetterumschwung in der Region.... [zum Beitrag]

Lilienpracht im Herzen von Eberswalde

Die Lilie ist eine jener Pflanzen an deren Schönheit und betörenden Duft sich die Menschen seit jeher... [zum Beitrag]