Nachrichten

Gedenkveranstaltung zur Progromnacht in Eberswalde

In ehrendem Gedenken

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: In ehrendem Gedenken

Datum: 14.11.2017
Rubrik: Gesellschaft


Der 9. November ist ein denkwürdiger Tag in Deutschland. Der Fall der Mauer im Jahr 1989 gilt als Symbol der Freiheit und der Wiedervereinigung. Mit diesem Datum ist aber auch eine dunklere Zeit in der Geschichte verbunden, ca. 50 Jahre vor dem Mauerfall. Die Novemberprogrome von 1938, an die noch heute in zahlreichen Orten ein Gedenken abgehalten wird. Über Nacht wurden jüdische Synagogen, Wohnungen, Geschäfte und Schulen in ganz Deutschland von Anhängern des nationalsozialistischen Regimes zerstört und geplündert. Am Denkmal der ehemaligen Synagoge in Eberswalde versammelten sich am vergangenen Donnerstag ca. 100 Bürger, um den Opfern der Progromnacht zu gedenken. Als besonderer Gast wurde der Gesandte der israelischen Botschaft Avraham Nir-Feldklein eingeladen, um einige Worte an die deutsche Bevölkerung zu richten.

Die Synagoge stand seit 1891 in Eberswalde. In der Nacht der Novemberprogrome wurde sie auf Befehl des NS-Regimes bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Vor dem Denkmal „Wachsen mit Erinnerung“ enthüllte der Bürgermeister Friedhelm Boginski zusammen mit dem Gesandten und Ruben Metzke vom Ökumenischen Arbeitskreis eine Gedenktafel an der Straße. Im Anschluss legten die Anwesenden Kränze, Blumen und Kerzen dort nieder, wo einst die Synagoge stand. In seiner Rede dankte der israelische Gesandte den Menschen, die jedes Jahr den Opfern der Progromnacht gedenken. Die diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel bestehen seit 50 Jahren und sollen sich auch weiterhin entwickeln.

Bericht/Kamera/Schnitt: Wilhelm Zimmermann Redaktion: Lutz Lorenz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Advent im Handelscentrum

Haben sie schon alles zusammen für Weihnachten? Wen nicht haben wir jetzt vieleicht ein paar Anregungen... [zum Beitrag]

Sie hat „JA!“ gesagt

Der Tradition folgend stand der 2. Adventssamstag in Zepernick auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen... [zum Beitrag]

Freude über verlorene Wette

Strausberg (sd). Viele rote Mützen versammelten sich am Freitag vor dem Rewe-Markt in Hegermühle. Bei... [zum Beitrag]

Altlandsbergerin wurde ausgezeichnet

Altlandsberg/Potsdam (e.b./sd). Im Rahmen der Veranstaltung „100 Jahre Frauenwahlrecht“ wurden im... [zum Beitrag]

Für Engagement geehrt

Landtagspräsidentin Britta Stark und Ministerpräsident Dietmar Woidke begrüßten am Samstag in Potsdam... [zum Beitrag]

„Gigantisches Potential!“

Barnim (hs). Bevor der Finowkanal in seinen wohlverdienten Winterschlaf fallen kann, widmete in der... [zum Beitrag]

Weihnachten zum Anfassen

Weihnachtszeit. Draußen fliegen die Schneebälle hin und her. Drinnen macht man es sich vor dem Kamin... [zum Beitrag]

Richtfest und Grundsteinlegung in einem

Ins Gebälk des noch im Bau befindlichen neuen Jugendclubs „Frischluft“ ist gestern der symbolische letzte... [zum Beitrag]

Ein Weihnachtsbaum für Bernau

Im Bernauer Stadtteil Ladeburg wurde gestern in aller Frühe schweres Gerät aufgefahren, denn hier sollte... [zum Beitrag]