Nachrichten

Finanzen für Strukturen, Personal und Ausstattung gefordert

Barnimer Feuerwehrbrunch

Datum: 05.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

Joachimsthal (e.b.). Nach dem erfolgreichen Auftakt im Herbst 2016 in Ahrensfelde luden die Barnimer Christdemokraten die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Barnim Ende November zum 2. Feuerwehrbrunch. Dazu konnte Kreisvorsitzender Danko Jur neben mehreren Löschzug- und Gemeindewehrführern, Mitgliedern des CDU-Kreisvorstandes und Bürgermeister René Knaak- Reichstein auch den CDUBundestagsabgeordneten Jens Koeppen begrüßen. In seinen Worten wusste Koeppen zu berichten, dass die beim letztjährigen Feuerwehrbrunch erhobene Forderung nach einer stärkeren Würdigung des Ehrenamtes im Feuerwehrdienst auf dem Weg der Umsetzung ist. Auf Initiative der CDU habe sich der Brandenburger Landtag für eine Feuerwehrrente ausgesprochen.
Zu Überlegungen, die Brandund Katastrophenschutzkonzeption des Landes weiter zu entwickeln, wurden viele Anregungen diskutiert. Dabei stand im Mittelpunkt, wie die Nachwuchssorgen verringert werden können. Die bezahlte Freistellung der Jugendwarte oder die bessere Vernetzung mit dem Kreisfeuerwehrverband sind dabei einige Themen. „Der unermüdliche Einsatz bei der Beseitigung der kürzlichen Sturmschäden verdient unseren Dank und unsere Anerkennung, hat er doch gezeigt, dass Freiwillige Feuerwehren unverzichtbar sind. Wir als CDU werden uns dafür einsetzen, dass die Männer und Frauen der Feuerwehren über eine gute persönliche Schutzausstattung, moderne Fahrzeuge und geeignete Strukturen verfügen, um jederzeit ihren Einsatzauftrag erfüllen zu können,“ erklärte Jur in seinen abschließenden Worten und versprach: „Wir bleiben im Dialog und werden den Feuerwehrbrunch zu einer festen Institution im Barnim machen.“

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Die subventionierte Unvernunft“

Zollbrücke (ma). Glyphosat - ein Reizwort der jüngsten Zeit. Die aufgeklärte Öffentlichkeit,... [zum Beitrag]

Herdhelden tischen auf

Hier treffen sich Köche aus Leidenschaft. In der Outdoor-Küche von Friedrich Ball in Herrensee bei... [zum Beitrag]

Kooperation besiegelt

Eberswalde (hs). Vor acht Jahren haben die Stadt Eberswalde und die Hochschule für nachhaltige Entwicklung... [zum Beitrag]

Eisenbahnersiedlung Bernau

Heute würde man es nicht mehr vermuten, aber die ehemalige Eisenbahnersiedlung in Bernau war lange Jahre... [zum Beitrag]

Smart im Eberswalder Zoo

„We serve“ – „wir dienen“ ist das Motto der Lions Clubs, die sich auf der ganzen Welt für wohltätige... [zum Beitrag]

Familienpass Brandenburg 2018/19

Pünktlich kurz vor dem Beginn der Sommerferien wurde am vergangenen Freitag der neue Familienpass... [zum Beitrag]

„Tschüss Buchstabensuppe“

Eberswalde (hs). In Brandenburg gibt es elf Unternehmen, die das Buchstabenkürzel WBG im Firmennamen... [zum Beitrag]

Spende für den Schulcampus in Grüntal

Der Schulcampus in Grüntal, einem Ortsteil der Gemeinde Sydower Fließ, hat in der vergangenen Woche einen... [zum Beitrag]

Nicht ohne Ausbildung in die Ferien

Eberswalde (hs). Am Montag erhielt der Automobil-Zulieferer Finow Automotive GmbH aus den Händen von... [zum Beitrag]