Nachrichten

Marco Büchel und die Kreisbibliothek wollen Kindern einen einfachen Zugang zum Lesen ermöglichen

Spannende Geschichten im Stoffbeutel

Datum: 07.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

Bad Freienwalde (ma). Eigentlich haben die Kinder in der Kita „Kunterbunt“ in Altglietzen ihre eigene Leseecke, aber am Freitag letzter Woche besuchten sie eine Bibliothek. Es war der erste große Ausfl ug der Dreijährigen. In der Kreisbibliothek „Hans Keilson“ in Bad Freienwalde warteten schon Karola Kollath von der Bibliothek und der Landtagsabgeordnete der Linken, Marco Büchel, um die Mädchen und Jungen mit gelben Stoffbeuteln in Empfang zu nehmen. In jeder Tasche befi ndet sich das Kinderbuch „Wohin du gehst, geh ich auch“. Eine Familiengeschichte mit Mama-Elefant, die mit ihren Kindern unterwegs ist. Keine lange Geschichte, sondern eine, mit einfachen Sätzen und vielen Illustrationen. Es gehe ihm darum, die Kinder erst an das Lesen heranzuführen, sagt Marco Büchel. „Euren Beutel könnt ihr dann auch mitbringen, wenn ihr wieder in die Bibliothek kommt. Denn hier gibt es ganz viele tolle Bücher zum Ausleihen“, warb er bei den Kindern. Gemeinsam mit der Kreisbibliothek hat der Landtagsabgeordnete die Aktion „Bad Freienwalder Lesestart“ ins Leben gerufen. Sie soll das Programm „Lesestart“ des Bundes und der Stiftung Lesen, das für Bibliotheken ausgelaufen ist, ersetzen. Büchel, der selbst Vater von zwei Kindern und regelmäßig mit ihnen in der Bibliothek zu Gast ist, will damit allen Kindern der Stadt einen Zugang zum Lesen ermöglichen. Auch die Kinderärztin Ina Preller ist mit im Boot, um den Dreijährigen den Lesestart zu ermöglichen. Marco Büchel hat die gelben Beutel fi nanziert, die Bibliothek spendiert die Bücher und die Kinderärztin verteilt Gutscheine für den „Bad Freienwalder Lesestart“. Das Logo auf dem Beutel, die Bad Freienwalder Eule, hat Büchel gemeinsam mit seinen Kindern entwickelt und in der Druckerei Schmidt in Bad Freienwalde herstellen lassen. Die Eule bezieht sich auf das von Kurt Kretschmann in der Kurstadt entwickelte Naturschutzsymbol. „Außerdem ist sie ja auch weise“, ergänzt Karola Kollath. Nach der Überraschung mit den gelben Beuteln wartete eine Vorleserunde auf die Kinder. Gabriele Ukley, Mitarbeiterin der Bibliothek, las ihnen die zur Jahreszeit passende Geschichte „Der kleine Igel feiert Weihnachten“ vor. Durch seine Freunde erfährt er darin, was wirklich wichtig an Weihnachten ist.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Die subventionierte Unvernunft“

Zollbrücke (ma). Glyphosat - ein Reizwort der jüngsten Zeit. Die aufgeklärte Öffentlichkeit,... [zum Beitrag]

Fachjury in Groß Schönebeck

Immer mehr Menschen ziehen vom Land in die Städte. Unter dem daraus resultierenden demografischen Wandel... [zum Beitrag]

Vitalquartier Pankebogen

Zentral in Bernau gelegen entsteht zurzeit ein Wohnquartier, dass gut 1200 Menschen ein neues Zuhause... [zum Beitrag]

Gartentipp

[zum Beitrag]

Senioren in Zukunft arm und obdachlos?

Woltersdorf (mei). Altersarmut und Wohnen im Alter, das sind die dringendsten Probleme älterer Menschen... [zum Beitrag]

Smart im Eberswalder Zoo

„We serve“ – „wir dienen“ ist das Motto der Lions Clubs, die sich auf der ganzen Welt für wohltätige... [zum Beitrag]

Vom Männerturnen hin zur Stadtwehr

Strausberg (sd). Der diesjährige Tag der offenen Tür der Strausberger Feuerwehr stand unter dem Zeichen... [zum Beitrag]

Familienpass Brandenburg 2018/19

Pünktlich kurz vor dem Beginn der Sommerferien wurde am vergangenen Freitag der neue Familienpass... [zum Beitrag]

Seltene Exoten gesichtet

Bad Freienwalde (ma). Bei ihm besteht keine Verwechslungsgefahr, so wie es bei vielen anderen Singvögeln... [zum Beitrag]