Nachrichten

Lebensretter mit wichtigen Informationen

Notfalldose in Grünheide

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Notfalldose in Grünheide

Datum: 19.12.2017
Rubrik: Gesellschaft

Immer mehr Menschen leben allein zu Hause, darunter auch viele Ältere. Wenn bei ihnen im Notfall der Rettungsdienst gerufen wird, braucht dieser wichtige Informationen beispielsweise zu Vorerkrankungen, Allergien oder regelmäßig eingenommenen Medikamenten. Damit diese schnell zu Hand sind, gibt es sogenannte Notfalldosen, die jetzt auch in Grünheide erhältlich sind.
Sandra Dorsch von der Gemeinde Grünheide hat 500 Notfalldosen geordert. Diese kleinen Lebensretter sind vor allem für Rentner und Alleinstehende gedacht, können aber allen Menschen helfen. Und so funktioniert die Rettungsdose. Im inneren befindet sich ein Formular, in dem man all die Informationen eintragen kann, die ein Rettungsteam im Notfall wissen muss, um richtig helfen zu können. Schnell und kompakt sind sie dann zur Hand, wenn es wirklich einmal ernst ist. Notfalldosen gibt es schon seit einiger Zeit in Deutschland. Grünheide ist eine der ersten Gemeinden , die sie im Landkreis Oder-Spree anbietet und verbreitet. Aufbewahrt wird die Notfalldose immer im Kühlschrank, allerdings nicht, weil sie sonst verderben würde. Ein Aufkleber an der Haustür verrät den Rettungskräften zusätzlich, dass eine Notfalldose im Haus ist.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Freude über verlorene Wette

Strausberg (sd). Viele rote Mützen versammelten sich am Freitag vor dem Rewe-Markt in Hegermühle. Bei... [zum Beitrag]

Für Engagement geehrt

Landtagspräsidentin Britta Stark und Ministerpräsident Dietmar Woidke begrüßten am Samstag in Potsdam... [zum Beitrag]

Alles was das Herz zu Weihnachten...

Alle Jahre wieder erstrahlt auch die Bahnhofspassage in Bernau in weihnachtlichem Glanz. Die Geschäfte... [zum Beitrag]

Wo Forschen und Entdecken Spaß machen

Eberswalde (hs) Die Eberswalder Kita „Haus der kleinen Forscher“ macht schon seit Jahren ihren Namen zum... [zum Beitrag]

Ein Ort zum Trauern: Betroffene sind...

Neuenhagen (sd). Sternenkinder waren lange ein Tabuthema, das nur nach und nach in das Bewusstsein... [zum Beitrag]

Spende statt Karte

Am Freitag haben die Michels Kliniken vielen einen Grund zur Freude gebracht. Schon im letzten Jahr haben... [zum Beitrag]

Klein, aber „Ho ho ho“

Am 04. Dezember verwandelte sich die Kundenhalle des Eberswalder Sparkassenforums zum bereits elften Mal... [zum Beitrag]

Eröffnung der neuen SDW...

Die "Schutzgemeinschaft Deutscher Wald" (SDW) hatte am vergangenen Montag ihre neue Landesgeschäftsstelle... [zum Beitrag]

Stadtwerke Bernau „on ice“

Vergangenen Freitag war es endlich soweit. Die Eisbahn der Stadtwerke Bernau wurde feierlich eröffnet. Und... [zum Beitrag]