Nachrichten

Festliches Adventskonzert begeisterte hunderte Besucher in Bad Freienwalde

Gänsehautmomente

Datum: 22.12.2017
Rubrik: Kunst & Kultur

Bad Freienwalde (ma). Zu einem sehr anrührenden und festlichen Adventskonzert lud das Orchester Bad Freienwalde am vergangenen Sonntag in die ausverkaufte St. Nikolai Kirche nach Bad Freienwalde ein. Viele Besucher empfanden das diesjährige Konzert als besonders gelungen und das Orchester in Höchstform. Landesmusikdirektor Endrik Salewski, der die gesamten zwei Stunden am Dirigentenpult stand, hatte als musikalische Gäste den Sonus- Chor des Brecht-Gymnasiums und die Solistin Gudrun Anders eingeladen. Zuvor begrüßte Pfarrer Björn Ferch die Besucher auf gewohnte unterhaltsame Art. „Meine Adventszeit begann schon im September, als in den Supermärkten Spekulatius und Dominosteine auftauchten. Wir haben natürlich nichts gekauft“, sagte er augenzwinkernd. Als die Musiker Klassiker von Bach wie „Jauchzet, Frohlocket“ oder „A Medieval Christmas“ von Philip Sparke spielten, stellte sich eine schöne Adventsstimmung ein. Der Romantikteil wurde von Gudrun Anders mit den Liedern „Oh Jesulein zart“ und dem Weihnachts- Wiegenlied von Edvard Grieg abgeschlossen. Wenig später stimmten die Mädchen des Sonus-Chors mit ein. Sie hatten ein französisches Lied für ihre Frankreichfahrt einstudiert und gaben es mit weiteren Liedern zum Besten. Gemeinsam mit Gudrun Anders zelebrierten sie später „An English Christmas“. Ein Mitglied des Orchesters hatte sich die Musik aus dem Weihnachtsfi lm „Der Polarexpress“ gewünscht und das Orchester, immer auf der Suche nach neuem Material, hatte sie einstudiert. Den weihnachtlichen Höhepunkt und Abschuss des Konzertabends bildete der Mitsingteil. Orchester, Chor und die Solistin stimmten „Macht hoch die Tür“ an. Die Resonanz hielt sich da noch in Grenzen. Bei „O du Fröhliche“ und „Stille Nacht“ sangen dann aber die meisten Besucher mit. Sie forderten begeistert eine Zugabe, bevor sie froh und beseelt in den Sonntagabend gingen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Guten Morgen Eberswalde

Das Wochenende begann in Eberswalde musikalisch. Denn zur 575. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde sorgte... [zum Beitrag]

Rotohr

Die kleine Galerie in Eberswalde bietet Ausstellungen der bildenden und angewandten Kunst an. Aktuell gibt... [zum Beitrag]

Zeichen für ein friedliches Miteinander

Berlin-Buch (jm). In den Rieselfeldern um Hobrechtsfelde nahe Berlin-Buch wurde vergangene Woche Samstag... [zum Beitrag]

Vortrag über Krabbeltiere

Einer der bekanntesten Künstler Fürstenwaldes ist der Maler und Grafiker Gerhard Goßmann. Bekannt wurde er... [zum Beitrag]

Wetterumschwung zur Sommersonnenwende

Weesow (fw). Ausgerechnet zur Sommersonnenwende gab es einen recht starken Wetterumschwung in der Region.... [zum Beitrag]

Magisch-musikalische Lichterwelt

Marienwerder (ak). Magische Lichtwelten, zauberhafte Feen, Kobolde sowie ein hochkarätiges Bühnenprogramm... [zum Beitrag]

Lilienpracht im Herzen von Eberswalde

Die Lilie ist eine jener Pflanzen an deren Schönheit und betörenden Duft sich die Menschen seit jeher... [zum Beitrag]

Kunst im Konsum - die Riesenköpfe an...

Wo zu DDR Zeiten noch Goldbrand, Spee und Clubcola verkauft wurde, wird heute Kunst gemacht. Der... [zum Beitrag]

Ural, Wolga und Trabant

Das kleine Örtchen Harnekop in Märkisch-Oderland ist vor allem durch die große Bunkeranlage aus DDR Zeiten... [zum Beitrag]