Nachrichten

Stadtentwicklung beim „Machbarschaftstag“

Was wollen wir in Eberswalde gemeinsam bewegen?

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Was wollen wir in Eberswalde gemeinsam bewegen?

Datum: 15.01.2018
Rubrik: Gesellschaft

Was wollen wir in Eberswalde gemeinsam bewegen?
Um die Stadt weiter zu entwickeln und attraktiv zu halten, bedarf es vor allem bürgerlichen Initiativen. Davon gibt es bereits viele. Denn an Engagement mangelt es nicht. Beim Machbarschaftstag sollen diese Energien gebündelt werden. Da der Sachverhalt komplex und die Ideen zahlreich sind, wurde der Saal des Bürgerbildungszentrums den gesamten Samstag lang als großer Think Tank genutzt. Um die Veranstaltung entsprechend zu strukturieren, gab es acht Thementische an denen sich fleißig ausgetauscht wurde.
Damit die Ideen und Ambitionen nicht ins Leere laufen, hat man sich viele Kooperationspartner und Träger mit ins Boot geholt. Neben dem Klimaschutzprojekt Transiton Thrive, dem hebewerk e.V. und wandelBar, sind auch die WHG, die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung sowie die Stadt selber und das Bundesumweltministerium Teil des Machbarschaftstages.
 
Bericht/Kamera/Schnitt: Thomas Hinkel

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Mit der Kutsche durch Joachimsthal

Joachimsthal (hs) 1912 war ein bewegtes Jahr. Europa stand am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die... [zum Beitrag]

Kleintierschau lockte nach Eberswalde

Tierliebhaber kamen am vergangenen Samstag voll auf ihre Kosten. Auf der achten Allgemeinen offenen... [zum Beitrag]

Entspannung für Körper und Geist

Yoga ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen... [zum Beitrag]

Kultur geht durch den Magen

Essen bringt Leute zusammen, egal welcher Nationalität. Dieses Prinzip machen sich die Akteure des... [zum Beitrag]

2.000 Douglasien für die Waldstadt

Es ist das Thema unserer Zeit: Der Umweltschutz. Immer mehr Unternehmen versuchen ihre Emissionen... [zum Beitrag]

Was lange währt, wird gut!

Eberswalde (hs). Der Eberswalder Stadtteil Sommerfelde hat einen neuen Treffpunkt. Am vergangenen... [zum Beitrag]

Bernau knackt 40.000

Als zweite Stadt im Kreis Barnim und als vierte im Berliner Speckgürtel hat auch Bernau seit dieser Woche... [zum Beitrag]

Deutsch-polnische...

Einheiten der Bundeswehr am gestrigen Dienstag und Mittwoch an der Neiße südlich von Guben und Gubin die... [zum Beitrag]

Kompetenz in Sachen Sehen

Seit 25 Jahren gibt es nun schon das Brillenstudio Reusner in Bernau. So ein Geschäftsjubiläum ist ja... [zum Beitrag]