Nachrichten

Trinkwasser in Lobetal und Ladeburg von Verunreinigung befreit

Abkochanordnung aufgehoben

Datum: 01.02.2018
Rubrik: Ratgeber

Bernau (fw). Der Wasser- und Abwasserverband „Panke/Finow“ teilt mit, dass die Abkochanordnung von Trinkwasser in den Bernauer Ortsteilen Ladeburg und Lobetal seit dem 1. Februar 2018, 11 Uhr, wieder aufgehoben ist.
Drei Tage zuvor wurden Verunreinigungen im Trinkwassernetz festgestellt. Als Vorsichtsmaßnahme erteilte der Verband in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die Abkochanordnung.
Die daraufhin eingeleiteten Maßnahmen zeigten sich allerdings erfolgreich, so dass das Trinkwasser wieder den Anforderungen der Trinkwasserverordnung entspricht und daher bedenkenlos genutzt werden kann.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Jobben in den Ferien

Potsdam (e. b.). Besonders in den Sommerferien möchten viele Jugendliche jobben, um ihr Taschengeld... [zum Beitrag]

Heizkosten überprüfen

Eberswalde (e.b.). Zu unserem Beitrag „Viele Heinzkostenabrechnungen fehlerhaft“ in der „Blitz“-Ausgabe... [zum Beitrag]

Mögliche Schadenersatzpfl ichten von...

Eberswalde (e.b.). Nach einer Neuregelung des § 288 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) aus dem Jahr 2014... [zum Beitrag]

Contra Kurzarbeit beim Bau

Eberswalde (e. b.). Die Baubranche gilt naturgemäß als sehr witterungsabhängig. Deshalb laufen bestimmte... [zum Beitrag]

Sicher zur Schule

Barnim (e.b.). Im zehnten Jahr startet Augenoptiker Fielmann zum Schulanfang seine Blinki- Aktion und... [zum Beitrag]

Tipps zur Air Berlin-Pleite

Berlin (e.b.). Die Fluggesellschaft Air Berlin hat einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens... [zum Beitrag]

Einbruchschutz

Zuhause fühlt man sich bekanntlich am sichersten. Aber wie sicher ist man wirklich? Einbrecher finden... [zum Beitrag]

Der Aufhebungsvertrag

Eberswalde (e.b.). Arbeitgeber legen ihren Angestellten gerne Aufhebungsverträge zum Unterschreiben vor um... [zum Beitrag]

Erbfall für Unverheiratete

Biesenthal (e.b.). Für unverheiratete Paare gibt es kein gegenseitiges gesetzliches Erbrecht. Fehlt ein... [zum Beitrag]