Nachrichten

Sparkassenstiftung unterstützt Kadersportler

Förderung für Ju-Jutsu-Verein

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Förderung für Ju-Jutsu-Verein

Datum: 20.02.2018
Rubrik: Gesellschaft

Der Ju-Jutsu-Verein Bernau besteht seit nunmehr 22 Jahren und hat aktuell 180 Mitglieder zwischen 5 und 62 Jahren. Trainiert wird in 6 altersabhängigen Trainingsgruppen. Ju-Jutsu ist eine moderne Selbstverteidigungs- und Wettkampfsportart, die verschiedene fernöstliche Kampfkunststile wie Karate, Judo und Taekwondo verbindet. Vier Kadersportler des Vereins sind nun in den Genuss einer Förderung gekommen, die von der Sportstiftung der Sparkasse Barnim gestiftet wurden. Zur Übergabe der Förderurkunde waren Vertreter der Sparkasse Barnim, der Vorstand des Vereins sowie Bernaus Bürgermeister André Stahl in die Erich-Wünsch-Halle in Bernau gekommen. Hier trainiert der Verein sieben Tage die Woche. Das reguläre Training wurde an diesem Tag für den feierlichen Akt kurz unterbrochen. Nach den obligatorischen Ansprachen konnten die von der Sparkassenstiftung bedachten Sportlerinnen und Sportler die begehrten Urkunden aus den Händen von Volkmar Grätsch entgegen nehmen. Das neu aufgelegte Förderprogramm richtet sich speziell an Kadersportler, die besonders hohe Kosten zu stemmen haben. Nach der Auszeichnung wartete die nächste Herausforderung auf die jungen Sportler: das Pressefoto. Bis alles zur Zufriedenheit der Fotografen arrangiert war, mussten alle Akteure optimal im Bild verteilt werden, was bisweilen zur Geduldsprobe für die Sportler wurde. Aber schließlich waren die Bilder im Kasten und das Training konnte endlich weitergehen.

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kampf gegen Blutkrebs

Wer an Blutkrebs erkrankt ist, braucht einen Spender. Stammzellenspende ist die einzige Möglichkeit... [zum Beitrag]

Job-Speed-Dating in Hirschfelde

Haben Sie die Nase voll von Ihrem Job? Hatten Sie schon einmal die Idee im sozialen Bereich zu arbeiten?... [zum Beitrag]

10.000 Euro für Gemeinnützigkeit

Bernau (fw). Der Rotary Club Bernau hatte mit dem Verkauf von knapp 2.000 Adventskalendern Ende letzten... [zum Beitrag]

Das fahrende Eigenheim

Für Brand- und Katastrophenschutz sowie Hilfeleistungen sind in vielen Orten Brandenburgs oft freiwillige... [zum Beitrag]

Märchenhaft heiraten in einer...

Die Märchenvilla in Eberswalde ist ein wahrhaft märchenhafter Ort. Unterhalb des Barnimplateaus gelegen,... [zum Beitrag]

„Nummer 5 lebt“

Am Dienstag fanden sich im Paul-Wunderlich-Haus Vertreter von Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten und... [zum Beitrag]

Das Symbol der ewigen Liebe

Der Ehering steht als Zeichen für Treue und ewige Liebe. Damit die Liebe zum Ring auch ewig hält,... [zum Beitrag]

Rennsport im Miniaturformat

In der Bernauer Gunter-Liche-Halle liefen am vergangenen Samstag die Motoren heiß. Die Rede ist hier aber... [zum Beitrag]

Brautkleider aus Fredersdorf

[zum Beitrag]