Nachrichten

Barnimer Gespräche der CDU beginnen in Lunow

Kandidat Nickel startet Dialog

Datum: 23.02.2018

Eberswalde (e.b.). „Ich will mit dem Menschen vor Ort ins Gespräch kommen. Ihre vielen guten Ideen für die Entwicklung unseres Landkreises, aber auch ihre Probleme, Ängste und Sorgen liegen mir am Herzen“- mit diesen Worten läutete Othmar Nickel, Barnimer CDU-Landratskandidat, den Beginn seiner Gesprächsoffensive im Landratswahlkampf ein. In den nächsten 60 Tagen bis zur Landratswahl am 22. April 2018 wird Othmar Nickel in allen Teilen des Landkreises mit den „Barnimer Gesprächen“ den Dialog mit den Bürgern suchen. Dabei werden die Themen seiner Wahlkampagne „Barnim leben“ im Mittelpunkt stehen. Wie können digitale Chancen genutzt und Bildung im Landkreis Barnim gemeinsam gestaltet werden? Im Dialog mit Stadt und Land die Heimat bewahren sowie Sicherheit und Ordnung für den Barnim schaffen, wird genauso auf der Gesprächsagenda stehen wie die Frage, Mobilität sowohl im berlinnahen als auch im ländlichen Raum des Barnim neu zu denken. Gemeinsam mit Othmar Nickel werden auch Vertreter der CDU Barnim und kommunalpolitisch Verantwortliche der Christdemokraten mit vor Ort sein. Ein erster Termin fi ndet am 28. Februar 2018 um 19 Uhr im Begegnungszentrum Lunow in der Schulstraße 1 in Lunow-Stolzenhagen statt. Alle Interessierten sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. „Mit mehr als 20 Terminen in allen Regionen des Landkreises unterbreiten wir den Wählerinnen und Wählern ein Angebot, sich mit uns auszutauschen. Wir setzen dabei zusammen mit dem Landratskandidaten Othmar Nickel unseren Einsatz als Bürgerpartei für den Erhalt und die Entwicklung unseres Barnim fort“ sagte Danko Jur, Vorsitzender der CDU Barnim. Weitere Informationen und alle Termine der Barnimer Gespräche fi nden Sie unter www. barnim-leben.de oder www. facebook.com/cdubarnim.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sportförderung: Erster Entwurf...

Bad Freienwalde (ma). Seit Jahren wird eine Überarbeitung gefordert und diskutiert. Nun zeigten sich die... [zum Beitrag]

Streit mit Baufirma

Panketal (e.b.). Die Frage, wie es mit dem Radweg entlang der Schwanebecker Chaussee weitergeht,... [zum Beitrag]

„Wohnungen, die wir brauchen“

Bernau (fw). Das Bernau wächst, ist längst kein Geheimnis mehr. Immer mehr Menschen ziehen in die Stadt... [zum Beitrag]

Noch kein Ausbildungsplatz?

Wenn bunte Karten vor dem Paul-Wunderlich-Haus aushängen, findet dort die Last-Minute-Lehrstellenbörse... [zum Beitrag]

Neue Energiezentrale für Schönefeld

Die Gemeinde Schönefeld im Landkreis Dahme-Spreewald wächst immer mehr. Mehr als 10.000 Einwohner sollen... [zum Beitrag]

Bernaus Wirtschaft feiert boomende Stadt

Bernau (jm). Bei schönstem Sommerwetter fand am vergangenen Donnerstag der Wirtschaftsempfang der Stadt... [zum Beitrag]

Hülse versenkt, Grundstein gelegt

Bernau (e.b.). Der Grundstein für das Neue Rathaus in Bernau ist gelegt. Im Rahmen einer feierlichen... [zum Beitrag]

Zukunft für alte Polizei

Seit mehr als einem Jahr steht die ehemalige Polizeiinspektion in der Wriezener Straße in Strausberg jetzt... [zum Beitrag]

Neues Boot auf dem Wunschzettel

Hohenwutzen (ma). Es ist schon Tradition beim SPD-Ortsverein in Bad Freienwalde, jährlich eine... [zum Beitrag]