Nachrichten

Stadtteilverein Finow e.V. geht gegen Schmierereien vor

Zeichen setzen

Datum: 02.03.2018
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (hs). Dass nicht nur Hausfassaden, sondern auch Denkmäler zunehmend Ziel von Schmierereien werden, ärgert nicht nur Viktor Jede, Vorsitzender des Stadteilvereins Finow. Und da Handeln statt Meckern schon immer Motto der Finower war, traf man sich am vergangenen Dienstag im Rosengarten an der Eberswalder Straße, um ein Zeichen zu setzen. Der dortige Gedenkstein, der an die Opfer des Faschismusses erinnert, wurde vor geraumer Zeit Ziel einer Sprayerattacke. Mit reichlich Granulat, Vakuum und fachkundiger Unterstützung durch Florian Eberhardt von Gobeus Green aus Eberswalde wurde der Gedenkstein gereinigt. Dabei kam eine von der Systeco Reinigungstechnik neu entwickelte Technologie zum Einsatz. Ohne Hochdruck, Chemie oder Wasser wird mittels einem Granulat durch ein Vakuum- Strahlverfahren die Oberfl äche von Verschmutzungen gereinigt. Da dieses patentierte Verfahren nicht nur äusserst umweltverträglich, sondern auch sehr oberfl ächenschonend ist, war es für den Einsatz an dem Gedenkstein besonders gut geeignet. Und so war der Stein nach nicht mal 15 Minuten von der Schmiererei befreit. Für Eberhardt war die für den Verein kostenlose Reinigung Ehrensache.
Für den Stadtteilverein war es aber nur ein erster Schritt. So soll das Denkmal in den nächsten Wochen grundgereinigt und der Platz mit frischen Pfl anzen aufgewertet werden, um seinen Namen Rosengarten wieder gerecht zu werden.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Senioren in Zukunft arm und obdachlos?

Woltersdorf (mei). Altersarmut und Wohnen im Alter, das sind die dringendsten Probleme älterer Menschen... [zum Beitrag]

Herdhelden tischen auf

Hier treffen sich Köche aus Leidenschaft. In der Outdoor-Küche von Friedrich Ball in Herrensee bei... [zum Beitrag]

50 Jahre nach dem Abitur

Strausberg (sd). Da wurden Erinnerungen wach, auch wenn das Widererkennen nach all den Jahren anfangs... [zum Beitrag]

„Die subventionierte Unvernunft“

Zollbrücke (ma). Glyphosat - ein Reizwort der jüngsten Zeit. Die aufgeklärte Öffentlichkeit,... [zum Beitrag]

Auf du und du mit der Natur

Fredersdorf (la). Für jeden Hobbygärtner ist Quecke im Garten eine Plage. Sie wächst selbst da, wo andere... [zum Beitrag]

Neue Fassade gefeiert

Vor zwei Jahren begannen hier die Arbeiten. Jetzt konnte die neue Fassade an der Sigmund-Jähn-Grundschule... [zum Beitrag]

„Tschüss Buchstabensuppe“

Eberswalde (hs). In Brandenburg gibt es elf Unternehmen, die das Buchstabenkürzel WBG im Firmennamen... [zum Beitrag]

Fachjury in Groß Schönebeck

Immer mehr Menschen ziehen vom Land in die Städte. Unter dem daraus resultierenden demografischen Wandel... [zum Beitrag]

Gartentipp

[zum Beitrag]