Nachrichten

Puppentheater mit Angelica Bennert

Der letzte Drache

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Der letzte Drache

Datum: 05.03.2018
Rubrik: Gesellschaft

Wie eine Reiseleiterin versammelt die Puppenspielerin Angelica Bennert ihr Publikum und führt es zum Handlungsort Ihrer Geschichte, der Burg Saint Michaels Mount in Cornwall, der Gegend, in der sie besonders gern ihre Geschichten ansiedelt. Gespielt wird heute „Der letzte Drache“, eine Geschichte von der britischen Autorin Edith Nesbit, die Angelica Bennert für die Bühne bearbeitet hat. Nicht nur bei ihren Geschichten legt die Puppenspielerin selbst Hand an. Auch die Bühne und die Puppen sind allesamt Eigenbauten. Angelica Bennert bevorzugt für die kleinen Zuschauer die offene Bühne, bei der die Kinder sehen, wer die Puppen spielt. Man muss nicht ins Theater gehen, um Angelica Bennert und ihre Märchen live zu erleben. Mit ihrer mobilen Märchenbühne bringt sie das Theater einfach mit, wo immer es gewünscht wird. Weitere Informationen zu der Puppenspielerin und Aufführungstermine findet man auch auf der Website www.mobile-maerchenbuehne.de.

 

Bericht, Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Advent im Handelscentrum

Haben sie schon alles zusammen für Weihnachten? Wen nicht haben wir jetzt vieleicht ein paar Anregungen... [zum Beitrag]

Eine außergewöhnliche Persönlichkeit

Bernau (fw). Die Liste der sportlichen Erfolge von Marianne Buggenhagen ist lang: 14 Medaillen bei... [zum Beitrag]

Weihnachten zum Anfassen

Weihnachtszeit. Draußen fliegen die Schneebälle hin und her. Drinnen macht man es sich vor dem Kamin... [zum Beitrag]

"Lümmeltüte" in neuem Look

"Lümmeltüte", so heißt eine Präventions-Aktion gegen Aids und HIV. Ins Leben gerufen wurde die... [zum Beitrag]

Richtfest mit Grundsteinlegung

Bernau (fw). Der Jugendclub Frischluft platzt aus allen Nähten. Wenn dort Gitarrenkurse gegeben werden, in... [zum Beitrag]

Ein Weihnachtsbaum für Bernau

Im Bernauer Stadtteil Ladeburg wurde gestern in aller Frühe schweres Gerät aufgefahren, denn hier sollte... [zum Beitrag]

„Ihr gebührt unsere höchste Anerkennung“

Mit dem ersten Satz der Jupiter-Symphonie von Wolfgang Amadeus Mozart ist gestern der Festakt zur... [zum Beitrag]

Spende statt Karte

Am Freitag haben die Michels Kliniken vielen einen Grund zur Freude gebracht. Schon im letzten Jahr haben... [zum Beitrag]

Sie hat „JA!“ gesagt

Der Tradition folgend stand der 2. Adventssamstag in Zepernick auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen... [zum Beitrag]