Nachrichten

Lisa-Marie Buckwitz in ihrem Heimatort auf Stippvisite

Olympiasiegerin im Rathaus begrüßt

Datum: 16.03.2018
Rubrik: Vereinsleben

Schöneiche (cm/la). Feuerwehrsirenen bedeuteten diesmal keine Gefahr für Leib und Seele. Der Traum eines jeden Kindes, einmal mit der Feuerwehr mitzufahren, wurde der in Schöneiche aufgewachsenen Olympiasiegerin im Frauen-Zweierbob Lisa-Marie Buckwitz erfüllt. Vor dem Rathaus erwiesen ihr Bürgermeister Ralf Steinbrück und etwa 100 Bürger einen begeisterten Empfang. Beim anschließenden Treffen mit den Besuchern ließ Buckwitz die Zuhörer noch einmal an ihren Emotionen ob der unerwarteten Goldmedaille teilhaben: „Wir waren die B-Mannschaft und hätten Platz eins bis fünf machen können und haben Platz eins gemacht. Wir wollten einfach nur Spaß haben, eine Platzierung hatten wir uns erhofft.“ Dieser große Erfolg war tatsächlich nicht vorhersehbar. Lisa-Marie wurde erst kurz vor den Olympischen Spielen zur Pilotin Mariama Jamanka in den Bob gesetzt und der zu dieser Zeit stärkeren Pilotin Stephanie Schneider Jamanka´s reguläre Anschieberin Annika Drazek zugeteilt. Um so größer war dann die ausgelassene Freude über die errungene Goldmedaille, an der die Sportbegeisterten im Rathaus per Videoeinblendungen von der Olympiade noch einmal teilhaben konnten.Einer Olympiasiegerin zu begegnen, ist nicht alltäglich und so herrschte großer Andrang, um Selfies mit Lisa-Marie zu machen, Autogramme zu erbitten oder einfach nur die Medaille betrachten zu dürfen.Mit dem Olympiasieg erfüllte sich Buckwitz den Traum eines jeden Sportlers. Da die ehrgeizige junge Frau jedoch nicht nur die Nummer zwei im Bob sein will, beginnt sie im Herbst eine Ausbildung zur Bobpilotin. Die 23-Jährige Sportsoldatin plant bereits für das Leben nach Bundeswehr und Leistungssport. Für die Zukunft strebt sie ein Lehramtsstudium an.
BU: Bürgermeister Ralf Steinbrück begrüßt Olympiasiegerin Lisa-Marie Buckwitz mit einem Blumenstrauß.                         Foto: ODF/cm

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Vereinswachstum durch Inklusion

Münster/Rüdersdorf (e.b./jhi/sd). Mit strahlenden Gesichtern posierten Heinz Bischoff, Vereinsvorsitzender... [zum Beitrag]

Glückskind e. V.

In unserer Rubrik „Spot an! – Vereine im Porträt stellen wir ihnen regelmäßig Vereine aus unserer Region... [zum Beitrag]

Rasenschweißen auf dem Trainingsplatz

Gartenstadt (sd). Seit der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien und zuletzt in Russland sowie der folgenden... [zum Beitrag]

Rettungssportler fahren zur WM

Der heiße Sommer in diesem Jahr sorgte für Hochbetrieb an allen Badestränden. Damit hatten auch die... [zum Beitrag]

Kicker möchte Spiele pfeifen

Strausberg (sd). Während viele regionale Fußballvereine wieder einen regen Zulauf an Spielern haben,... [zum Beitrag]

Eastside Fun Crew

Na das hätte sich unsere Steffi aber anders vorgestellt mit ihrer Probestunde bei der EastSideFunCrew. Von... [zum Beitrag]

Heimspiel: Neues Vereinsgebäude

Bereits 2008 wurde das erste Mal über eine Erweiterung des Vereinsgebäudes der SG 47 Bruchmühle... [zum Beitrag]

Sportmix 2018

In der Weihnachtszeit wird es in Strausberg immer sportlich, der Kultur- und Sportclub stellt jedes Jahr... [zum Beitrag]

Frauenchor Neuenhagen wird 25

Am 3. Mai 1994 wurde in Neuenhagen der Frauenchor gegründet. Die Initiative ging damals von den Ehefrauen... [zum Beitrag]