Nachrichten

Junioren des Rüdersdorfer Rudervereins bei Landesmeisterschaft auf dem Ruder-Ergometer

Landesmeistertitel und Vize „errudert“

Datum: 16.03.2018
Rubrik: Sport

Schwedt/Rüdersdorf (sd). Bei der Brandenburger Landesmeisterschaft auf dem Ruderergometer in Schwedt waren die Nachwuchsruderer aus Rüdersdorf in fast allen Altersklassen vertreten. Dabei gingen einige Landesmeistertitel und Vizetitel nach Rüdersdorf.
Mick Seiffert trat bei den B-Junioren über 1.500 Meter an und konnte seine eigene Laufzeit vom Dezember in Cottbus nochmals um zehn Sekunden unterbieten. Unter 20 Teilnehmern setzte er sich mit 4:51,7 Minuten durch und holte den Landesmeistertitel. Bei den „Leichtgewichten" der B-Junioren über die gleiche Distanz war Max Friedrich Peters fast vom Start weg auf Rang zwei und konnte diesen bis zum Ziel mit 5:23,9 Minuten behaupten. Damit wurde er Vizelandesmeister. Bronze holte die elfjährige Gina Vogelsang über 250 Meter. Julia Merta und Heide Taggesell belegten den zwölften und den 15. Platz. Bei den gleichaltrigen Jungen tat es Lucas Freiherr gleich und holte Bronze, gefolgt von Finley Ruderisch auf Platz 17.
Bei den Zwölfjährigen über 500 Meter schrammte Lissy Daxenberg knapp an Bronze vorbei, gefolgt von Emma Burkert auf Rang fünf. Noch einmal Bronze holte Chelsea Schmidt in der Altersklasse 13 über 1.000 Meter und verbesserte sich um sechs Sekunden. Finja Große belegte Rang sechs. Ganze 14 Sekunden schneller war der dreizehnjährige Lennox Szelong und sicherte sich über 1.000 Meter Silber. Nur eine Zehntelsekunde fehlte Leon Kerschke zum Meistertitel, gefolgt von Mika Zierstedt. Lukas Kotlarski und Butz Ueberschär konnten ihre Zeiten deutlich verbessern, Till Kleditzsch und André Saller legten neue persönliche Bestwerte vor.
Bei den Masters wurde Jürgen Eisner Landesmeister und Katrin Fiedler, die noch nicht regelmäßig rudert, überraschte mit einem weiteren Landesmeistertitel.
Außerdem konnten bei den Schwedt Open, offene Landesmeisterschaften für Pararuderer ganze vier von sechs möglichen Landesmeistertiteln geholt werden. Die Veranstalter freuten sich über so viele Teilnehmer wie nie zuvor.

BU: Mick Seiffert ist stolz auf seinen Meistertitel. Foto: e.b.
 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Fußball in den Ferien

Trotz vermasselter Fußball-WM, die Begeisterung für den Sport ist bei Kindern und Jugendlichen... [zum Beitrag]

25. Reit- und Springturnier

Pferdesportbegeisterte kamen am vergangenen Wochenende in Rüdnitz voll auf ihre Kosten. Denn der Reit- und... [zum Beitrag]

Vorbereitung auf EM

Während den meisten die aktuelle Hitze ziemlich zu schaffen macht, gibt es auch einige, die sich darüber... [zum Beitrag]

Drachenboote und viel Spaß

Heiße Atmosphäre in Strausberg. Am Wochenende gab es hier den 13. Drachenboot-Fun- Cup. Über 30 Teams... [zum Beitrag]

Stahl Finow reaktiviert Schach

Finow (e.b.). Der SV Stahl Finow hat wieder eine Schachgruppe. Die Delegiertenversammlung des Vereins hat... [zum Beitrag]

Ereignisreiche Tage der...

Strausberg (e.b./ala/aku/sd). Vom Sportfest der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Berlin-Brandenburg bis... [zum Beitrag]

Verstärkung für FV Preussen

Eberswalde (uk). Mit dem 27jährigen erfahrenen Moris Fikic hat der FV Preussen Eberswalde einen offensiven... [zum Beitrag]

Bronze bei Weltjugendspielen

Panketal (fw). Es war die bisher größte Brandenburger Delegation Leichtathleten, die sich Ende Juni dieses... [zum Beitrag]

Ziel der Fußball-Saison erreicht

Bernau (lm). Kurz vor den Sommerferien endete auch die Spielsaison 2017/2018. Nun steht allen Vereinen die... [zum Beitrag]