Nachrichten

Elftklässler gewannen German Masters und fliegen zur Weltmeisterschaft

Robotik bringt Gymnasiasten in die USA

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Robotik bringt Gymnasiasten in die USA

Datum: 05.04.2018
Rubrik: Gesellschaft

Roboter sind längst keine Zukunftsvision mehr. Mit technischem Können und bastlerischem Geschick bauten sich auch Alexander Hošták, Jannis Baum, Malte Andersch und Enrico Drubba einen metallischen Helfer, der bereits vielfältige Aufgaben erfüllen kann. Unterstützt wurden die Elftklässler des Rüdersdorfer Friedrich-Anton-von-Heinitz-Gymnasiums von ihrem Lehrer Veikko Perl. Schon die Teilnahme an den German Masters der Robotik an der Technischen Universität Berlin war für das Team ein kaum zu glauben gewagter Erfolg. In der Region sind derartige Projekte nicht oft anzutreffen. Geschraubt und getüftelt wird auch in den Ferien. Diese Gymnasiasten aus Rüdersdorf haben Großes vor. Sie wollen mit ihrem Roboter nach Amerika. nach ihrem Überraschungssieg bei den German Masters der Robotik, haben sie sich für die Weltmeisterschaft in Kentucky qualifiziert. Im Rüdersdorfer Heinitz-Gymnasium hat sich das Team einen Wettkampfparcours aufgebaut. Hier trainieren sie ihren Roboter, die geforderten Aufgaben zu erledigen. Doch bevor es in drei Wochen in Kentucky um den Weltmeistertitel geht, muss dem Roboter noch ein Upgrade verpasst werden. Um noch leistungsfähiger zu werden heißt es, einzelne Komponenten auszutauschen und zu ersetzen. Nach und nach kommen die Teile dazu in Rüdersdorf an. Einen Greifarm konnten sie bereits montieren. Damit soll ihr Roboter dann die Kegel stapeln. Auch an der Programmierung muss noch gefeilt werden- Um in den USA bestehen zu können, müssen sie die Ungenauigkeiten bekämpfen, die durch die Messungen des Beschleunigungssensoren entstehen. Bei der Weltmeisterschaft in Kentucky treten ca. 580 Teams an. das Ziel der Rüdersdorfer ist es, unter die ersten 50 zu kommen.

Bericht: Stephan Dreyse, Christoph Mann
Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Frühstück muss sein“

Eberswalde (hs). „Frühstück muss sein“ - unter diesem Motto bietet seit geraumer Zeit die Grundschule... [zum Beitrag]

Fertigstellung zwei neuer Blöcke...

[zum Beitrag]

Meisterhaft malen

Eberswalde (e.b.). Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr trafen sich Hobbymalerinnen in Eberswalde-Finow... [zum Beitrag]

Burg Nagezahn

Einer der wohl ungewöhnlichsten WGs Brandenburgs befindet sich in Hirschfelde. Auf zwei Etagen leben hier... [zum Beitrag]

Draußen sein, auch wenn es regnet

Bernau (e.b.). Ball- und Krabbelspiele, Vorleserunden an der frischen Luft, Therapiesitzungen für die... [zum Beitrag]

Buntes Treiben unter der Friedenseiche

Unter dem Motto 90 Jahre Finow fand am vergangenen Samstag das diesjährige Mieterfest der WHG Eberswalde... [zum Beitrag]

Begegnungshütte in Finow

Eberswalde (e.b.). Jugendhütte - den Begriff wollen die Jugendlichen der 11. Klasse des Finow Gymnasiums... [zum Beitrag]

Grüne Jugend Barnim will etwas verändern

Bernau (fw). Die Grüne Jugend im Barnim lebt wieder auf. Nachdem es vor rund neun Jahren bereits eine... [zum Beitrag]

100.000ste Besucher begrüßt

Eberswalde (e.b.). Eberswaldes Zoodirektor Dr. Bernd Hensch und Bürgermeister Friedhelm Boginski standen... [zum Beitrag]