Nachrichten - Gesellschaft

2 von 4 Gebäudekomplexen stehen

Richtfest der Töpferhöfe

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Richtfest der Töpferhöfe

Datum: 25.04.2018
Rubrik: Gesellschaft

Auf rund 500 Bohrpfählen aus Beton ruht Eberswaldes derzeit größtes Wohnbauprojekt. Aber weder vom schwierigen Baugrund noch von der fast neunmonatigen archäologischen Untersuchung des Geländes ließ sich Bauunternehmer Mark-André Krüger entmutigen.

Und ganz nach dem Motto „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ konnte der Bauherr der Töpferhöfe am vergangenen Freitagnachmittag zum Richtfest einladen. Zwei der geplanten vier Wohnhäuser mit insgesamt 37 Eigentumswohnungen sind nunmehr als Rohbau fertiggestellt. Mit launigen Worten blickte Krüger dann auch auf die vergangenen Monate zurück, lobte dabei aber auch ausdrücklich die Zusammenarbeit mit der Stadt Eberswalde. Das solche Bauprojekte, zudem auch noch in exponierter Innenstadtlage, nicht ohne Widerspruch durch die Entscheidungsgremien gewunken werden, ist für den erfahrenen Bauunternehmer nichts Neues.

Umso mehr war er dann auch positiv vom gemeinsamen Wollen überrascht. Sozialdezernent Professor Dr. Jan König, der die Glückwünsche der Stadt zum Richtfest überbrachte, sprach dann auch von einer Win-Win-Win-Situation: für den Bauunternehmer, der trotz der hohen Kosten ein für ihn wirtschaftlich sinnvolles Projekt umsetzen kann, für die Stadt Eberswalde, die eine lange brachliegende Innenstadtfläche mit attraktiven Wohnungen gestalten konnte und für die neuen Wohneigentümer, die nur wenige Schritte vom Finowkanal und Marktplatz ein neues Zuhause finden. Viele der Kaufinteressierten möchten die Wohnung, zumindest perspektivisch, selber nutzen, stellt Immobilienmaklerin Ute Behr immer wieder in den Gesprächen fest. Während in den Häusern A und B nun der Innenausbau ansteht, beginnt in dieser Woche der Rohbau der Häuser C und D. Bis Sommer 2019 soll das 6,5 Millionen Euro teure Projekt dann beendet sein.

Bericht: Heiko Schulze

Kamera/Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kindern die Natur näherbringen

Der Hort der Grundschule „Am Pfefferberg“ in Biesenthal ist stolzer Besitzer eines neuen Hochbeetes,... [zum Beitrag]

Nach Herzenslust bewegen

Bernau (fw). Zwar steht der neue Motorik-Pfad schon seit Anfang Februar dieses Jahres... [zum Beitrag]

Original indische Spezialitäten

Original indische Küche serviert das Restaurant Badshah in der Goethestraße 38 in Petershagen. Hier... [zum Beitrag]

Feiern am Schwanenteich

Im Eberswalder Stadtteil Finow wurde wieder einmal das Frühlingsfest gefeiert. Dafür hat man den... [zum Beitrag]

Richtfest in Lobetal

Im Bernauer Ortsteil Lobetal wurde am Freitag mit viel Publikum gefeiert. Veranstalter war die... [zum Beitrag]

Der Himmel über Berlin/Brandenburg

Zu Fliegen ist ein Menschheitstraum und dieser Traum wird bei RUWE AERO in Strausberg wahr. Mit... [zum Beitrag]

ODF auf Wanderschaft

Im Rahmen unserer Themenwoche "Unterwegs in der Region" hat sich unser Kollege Florian Beyer auf die... [zum Beitrag]

Tagen, Genießen, Entspannen

Wer sich einmal eine kleine Auszeit gönnen möchte, ist beim Hotel Villago in Eggersdorf an der... [zum Beitrag]

Liebevolle und kompetente Betreuung

Der Deutsche Wach- und Schutzhund Service mit Sitz im Ahrensfelder Ortsteil Blumberg ist bekannt als... [zum Beitrag]