Nachrichten

Tatort Lücke geht weiter

Meyer

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Meyer

Datum: 03.05.2018
Rubrik: Kunst & Kultur


Tanz, Musik und gute Laune standen auf Meyer’s Radrennbahn in Finow an der Tagesordnung. Die Tage voll Feierstimmung auf der kleinen Eberswalder Festmeile sind aber schon lange vorbei – etwa 100 Jahre, um genau zu sein.

Am vergangenen Freitag hat die Rennbahn ein kurzes Comeback gefeiert. Im Rahmen von Tatort Lücke hat das Kanaltheater im März bereits die Geschichte der Juden in Eberswalde behandelt. Das Thema der Radrennbahn konnten sie etwas lockerer angehen.

Viele kleine Szenen bildeten das Gesamtbild des Parks, so wie es auch damals gewesen sein muss. An einer Ecke wurde musiziert, an der anderen gezeichnet. Die Schauspieler kamen alle vom Kanaltheater.

Um dem Sinn und Zweck von Tatort Lücke gerecht zu werden, wurde nicht nur gefeiert. An vielen Stationen wurde über die Geschichte des Ortes informiert. Die Museumsleiterin Birgit Klitzke beispielsweise führte die Zuschauer über das Gelände, vorbei an vielen Ausgrabungen. Auch einige Zeitzeugen meldeten sich bei dieser Gelegenheit zu Wort.

Auch mit ihrer zweiten Inszenierung hat das Team von Tatort Lücke ihr Ziel erreicht, die Eberswalder zum Nachdenken zu bringen. Am 25. Mai wird bereits die nächste Lücke bespielt: Die Explosion des Gaswerks in der Bergerstraße.

Kamera: Sebastian Gößl

Bericht/Schnitt: Wilhelm Zimmermann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Auf Terrasse jibt’s nur Kännchen“

Bad Freienwalde ist den meisten Menschen vor allem als Kurstadt ein Begriff. In den letzten Wochen und... [zum Beitrag]

Zoofest am kommenden Samstag

Ein Bartagame und eine junge Eselstute stehen im Mittelpunkt des am kommenden Samstag stattfindenden... [zum Beitrag]

Klassische Klänge vor...

Nabucco. Die meisten denken dabei sofort an den Gefangenchor, dass die berühmte Oper des italienischen... [zum Beitrag]

579. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde

In der Maria-Magdalenen-Kirche waren bei der 579. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde 18 Sängerinnen und... [zum Beitrag]

„Ostseerache“ im Kaiserbahnhof

Der alte Kaiserbahnhof in Joachimsthal ist ein geschichtsträchtiger Ort. Vor rund 120 Jahren machte Kaiser... [zum Beitrag]

Hans Joachim Scheitzbach und das...

Seit 2008 wählen die Landesmusikräte mehrerer Bundesländer, darunter auch Berlin und Brandenburg, in jedem... [zum Beitrag]

15. Altenhofer Liedersommer

Der Altenhofer Liedersommer hat sich vom Geheimtipp zu einem festen Event gemausert. Am 17. und 18. August... [zum Beitrag]

Sommerliche Klassik

Für Musikfreunde gab es am vergangenen Samstag ein ganz besonderes „Schmankerl“ im Innenhof des... [zum Beitrag]

Historische Landtechnik versammelt sich

Inzwischen ist das Bulldog-Treffen in Friedrichsaue ein richtiger Publikumsmagnet geworden. Alle 2 Jahre... [zum Beitrag]