Nachrichten

Landkreis Oder-Spree weiht Feuerwehr- und Katastrophenschutz Zentrum ein

Industriehallen bekommen neuen Zweck

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Industriehallen bekommen neuen Zweck

Datum: 07.05.2018

: Die Hallen in der Fürstenwalder Lise-Meitner-Straße haben schon viel erlebt. Der ehemalige Solarindustriestandort der Firma Odersun wurde nach seiner Schließung vom Landkreis Oder-Spree als Flüchtlingsunterkunft genutzt. Das war 2015. Schon damals gab es Pläne hier das Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Technische Zentrum des Landkreises einzurichten. Dieses konnte an diesem Wochenende übergeben werden.
Start zu einer außergewöhnlichen Taufe. Am Sonnabend wurden in Fürstenwalde zwei ehemalige Industriehallen einem neuen Zweck übergeben. Der Landkreis Oder-Spree, der die Hallen zwischenzeitlich auch als Flüchtlingsunterkunft genutzt hat, hat sie für 6.5 Millionen Euro umbauen lassen. Während in die eine der beiden Hallen das Kreisarchiv einzieht, ist die große für Feuerwehr und Katastrophenschutz gedacht. Der gemeinsame Standort für Katastrophenschutz, Feuerwehr und des THW soll die Voraussetzungen für die Arbeit der Helfer verbessern. Es soll der zentrale Standort zur Bewältigung von Katastrophenlagen im Landkreis Oder-Spree werden. Für die leer stehenden Hallen in Autobahnnähe wurde damit ein Lösung gefunden, die den Verantwortlichen im Landkreis entgegen kommt. Schon vorher war der Katastrophenschutz in Fürstenwalde ansässig, allerdings verstreut in der Stadt. Das THW hatte seinen Standort im Fuchsbau in Bad Saarow. Jetzt sind hier alle Kräfte gebündelt. Das soll wichtige Vorteile im Ernstfall bringen. Der Tag der Eröffnung war für viele geladene Gäste und für die Fürstenwalder auch eine gute Gelegenheit, sich das neue Feuerwehr- und Katastrophenschutz Technische Zentrum einmal in Ruhe anzusehen.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bahnbrücke in Rahnsdorf frei

Die Durchfahrt der Bahnbrücke in Rahnsdorf ist ab sofort wieder passierbar. Die deutsche Bahn erneuert... [zum Beitrag]

Ein Hoch auf unseren Busfahrer!

Zahlreiche Barnimer Erstklässler dürfen gleich mit dem Start in ihre Schulkarriere zwei Schulen besuchen.... [zum Beitrag]

Bundespolizei gießt Bäume

Ahrensfelde (e.b.). Mit insgesamt 20.000 Litern Fassungsvermögen haben am Mittwochvormittag zwei... [zum Beitrag]

Kellerbrand in ehemaliger Schule

In der Sporthalle der ehemaligen Goethe Schule in Eberswalde kam es am Donnerstagvormittag (heute... [zum Beitrag]

Polenmarkt Hohenwutzen derzeit nicht...

Hohenwutzen (ma). Besucher des Polenmarktes in Hohenwutzen und Einwohner der Region müssen sich in den... [zum Beitrag]

Optimierung der Linie 892 gewünscht

Birkenhöhe (fw). Seit Dezember 2017 fährt die Stadtbuslinie 892 einmal pro Stunde von Bernau als Ringlinie... [zum Beitrag]

Heegermühler Straße:...

Eberswalde (e.b.) Für die Herstellung von Trinkwasser- und Schmutzwasser-Hausanschlüssen für die... [zum Beitrag]

Führerschein und Fahrzeugpapiere zu...

MOL/LOS (cm/sd). Ein Ausflug mit dem Boot auf einem der vielen Seen in der Region ist bei vielen Menschen... [zum Beitrag]

Zum Schulstart das Elterntaxi stehen...

MOL/LOS (e.b./sd). Mit der Schulzeit kommen Jungen und Mädchen in eine ganz neue Lebensphase und machen... [zum Beitrag]