Nachrichten - Gesellschaft

Friedhofsmauer in Birkholz wieder komplett

Ein wahres Schmuckstück

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Ein wahres Schmuckstück

Datum: 07.05.2018
Rubrik: Gesellschaft

„So stellt man sich ein typisches märkisches Dorf vor“. Das sagte Bernaus Bürgermeister Andre Stahl, sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis, bei seiner kurzen Ansprache zur Eröffnung der neuen Friedhofsmauer in Birkholz. Noch Ende vergangenen Jahres wurde mit der Instandsetzung des 24 Meter langen Mauerstücks begonnen. In den Wintermonaten mussten die Arbeiten unterbrochen werden, doch der Zeitplan wurde trotzdem eingehalten. Ortsvorsteher Dieter Geldschläger zeigte sich erleichtert, dass nun ein weiterer Schritt in der Entwicklung des Dorfes geschafft ist. Die harmonische Atmosphäre während der Feierstunde an diesem sommerlichen Nachmittag ließ einen fast vergessen, dass im Vorfeld der Arbeiten an der Friedhofsmauer nicht immer eitel Sonnenschein herrschte. Die Arbeiten wurden durch die Baudenkmalpflege Katrin Piejde ausgeführt. Ortsvorsteher Dieter Geldschläger ist mit dem Endresultat sehr zufrieden. Der größte Brocken ist somit geschafft. Nun müssen lediglich kleinere Restarbeiten erledigt werden. Die Zusammenkunft diente auch dazu, der Evangelischen Kirchgemeinde die Mauer als Eigentümer offiziell zu übergeben. Als Vertreterin war Yvonne von Gemünden vom Kirchengemeinderat anwesend. Sie bezeichnete Mauer nach der Instandsetzung als „wahres Schmuckstück“ und verwies darauf, dass der Friedhof und die Kirche seit 752 Jahren ein wichtiger Bestandteil des Ortes sind. Noch vor der öffentlichen Einweihung pflanzte der Förderverein der Dorfkirche Birkholz einen Apfelbaum, der laut Geldschläger von der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal zur Verfügung gestellt wurde. Er soll an das Reformationsjubiläum im vergangenen Jahr erinnern und auch einen Zeitbezug in die heutige Zeit herstellen.

Bericht: Frank Wollgast

Kamera, Schnitt: Jan Mader

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Neues Leben im alten Sanatorium

Die Gemeinde Panketal bekommt ein neues Bürgerhaus.

Entstehen soll es im Heidehaus in... [zum Beitrag]

Wohnen im „Wiesengrund“

In Bernau wird eine weitere Baulücke geschlossen. In der Herkulesstraße entstehen 70 barrierefreie... [zum Beitrag]

Richtfest in Lobetal

Im Bernauer Ortsteil Lobetal wurde am Freitag mit viel Publikum gefeiert. Veranstalter war die... [zum Beitrag]

Der Himmel über Berlin/Brandenburg

Zu Fliegen ist ein Menschheitstraum und dieser Traum wird bei RUWE AERO in Strausberg wahr. Mit... [zum Beitrag]

Nachhaltigkeit = Enkeltauglichkeit

Nachhaltigkeit, das ist ein Begriff, welcher in den letzten Jahren an Bedeutung zugenommen hat. Man... [zum Beitrag]

Landschaftliche Vielfalt auf engstem...

Das Naturschutzgebiet Biesenthaler Becken ist ein Unikat unter den Naturschutzgebieten... [zum Beitrag]

Von Allergien und Krebs

Einmal im Monat findet im Eberswalder Paul-Wunderlich-Haus der medizinische Dienstag statt. Thema der... [zum Beitrag]

ODF auf Wanderschaft

Im Rahmen unserer Themenwoche "Unterwegs in der Region" hat sich unser Kollege Florian Beyer auf die... [zum Beitrag]

Liebevolle und kompetente Betreuung

Der Deutsche Wach- und Schutzhund Service mit Sitz im Ahrensfelder Ortsteil Blumberg ist bekannt als... [zum Beitrag]