Nachrichten

Arabische Frauen lernen in Fürstenwalde Fahrradfahren

Fahrradschule für Flüchtlinge

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Fahrradschule für Flüchtlinge

Datum: 08.05.2018
Rubrik: Gesellschaft

Das wichtigste am Radfahren sind das Gleichgewicht und das Bremsen. Beides lernen diese Frauen hier in Fürstenwalde. Sie kommen aus arabischen Ländern, in denen Radfahren nicht so bekannt ist, wie bei uns. Jetzt wollen sie es aber erlernen.

Viele von ihnen sitzen heute das erste Mal auf deinem Fahrrad. Gar nicht so einfach, an zwei Tagen fahren zu lernen. Durchgeführt wird der Kurs vom evangelischen Kirchenkreis und dem Fürstenwalder Verein Al Tariq. Der Platz hier wurde ihnen von der Verkehrswacht zur Verfügung gestellt. Sie wollen arabischen Frauen helfen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht Fahrradfahren können. Zum Radfahren gehört auch Verkehrsunterricht, denn die Frauen sollen ja unfallfrei durch den Straßenverkehr kommen. Radfahren bedeutet für sie ein Stück Freiheit und Mobilität. Denn Fahrradfahren macht vor allem viel Spaß. Das merken hier alle. Sehr schnell machen die ersten Fortschritte und so werden viele von ihnen in nur zwei Tagen Radeln können. Etwa 20 Frauen haben an diesem Wochenende das Radfahren zum ersten Mal ausprobiert und erlernt. Gefördert wird das Projekt von der Integrationsbeauftragten des Landes Brandenburg und der Gleichstellungsbeauftragten und der Integrationsmanagerin der Stadt Fürstenwalde.

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Kleintierschau lockte nach Eberswalde

Tierliebhaber kamen am vergangenen Samstag voll auf ihre Kosten. Auf der achten Allgemeinen offenen... [zum Beitrag]

Kompetenz in Sachen Sehen

Seit 25 Jahren gibt es nun schon das Brillenstudio Reusner in Bernau. So ein Geschäftsjubiläum ist ja... [zum Beitrag]

Kultur geht durch den Magen

Essen bringt Leute zusammen, egal welcher Nationalität. Dieses Prinzip machen sich die Akteure des... [zum Beitrag]

Entspannung für Körper und Geist

Yoga ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen... [zum Beitrag]

Mit der Kutsche durch Joachimsthal

Joachimsthal (hs) 1912 war ein bewegtes Jahr. Europa stand am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die... [zum Beitrag]

Klein aber oho!

Eberswalde (hs) Der Diplomatische Salon feierte Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal lud Gastgeber Martin... [zum Beitrag]

Zebra zum Mitnehmen

Seit 2004 kursiert der Barni in Eberswalde. Sammler der Münzen haben sich schnell gefunden und treffen... [zum Beitrag]

Güterverkehr gefährdet Schulkinder

Die Anwohner des Schönfelder Weges und der Straßen des Wohnquartiers Nibelungen in Bernau sind mit ihrer... [zum Beitrag]

„Stumm sind die Wälder, Feuermann...

„Stumm sind die Wälder, Feuermann tanzt über die Felder“. Wer dieses Zitat aus Theodor Storms Märchen von... [zum Beitrag]