Nachrichten

13. Internationales Bildhauer-Pleinair – Kunstmarkt gut besucht

Kunst mit dem Schweißgerät

Datum: 17.05.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Dem traditionellen Wegendorfer Kunstmarkt zum 1. Mai geht alljährlich ein Bildhauer-Pleinair mit internationalen Künstlern voran, die sich auf dem Gelände des Skulpturengartens von Wolfgang Stübner austauschen und kreativ werden. Ist der Hauptwerkstoff sonst Holz, wurde dieses Jahr auch zum Schweißgerät gegriffen und eine Metallskulptur gestaltet. Ein Videojournalist des ODF Lokalfernsehens hat sich unter den Künstlern umgeschaut. Einfach dem Link folgen und direkt ansehen: http://www.odf-tv.de/mediathek/30385/Kunst_mit_Kettensaege_und_Schweissgeraet.html       Foto: ODF/km

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

PapierKUNST

Der Eberswalder Kunstverein „Die Mühle“ ist seit seiner Gründung im Jahre 1991, zu einer weit über die... [zum Beitrag]

„Ostseerache“ im Kaiserbahnhof

Der alte Kaiserbahnhof in Joachimsthal ist ein geschichtsträchtiger Ort. Vor rund 120 Jahren machte Kaiser... [zum Beitrag]

Kultur im Garten

Vom 17. Bis 19. August findet in Eberswalde die Kulturreihe „Im Garten“ statt. Um die alljährlichen... [zum Beitrag]

Erdbeertorte zur Einschulung

Zwar sind zur Zeit noch Ferien und das Wetter vertreibt noch jeden Gedanken an die Schule, aber schon am... [zum Beitrag]

Achtung Eberswalder: Wer kann...

Eberswalde (e.b./hs) Das Ermittlerteam von Tatort Lücke bittet um Mithilfe. Für die vierte Inszenierung... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde

Wie im Vorjahr geht Guten-Morgen-Eberswalde im August "auf Reisen", das heißt man findet die kommenden... [zum Beitrag]

Landschaften und Abstraktes

Panketal (fb/fw). Im Rathaus der Gemeinde Panketal fi ndet sich eine kleine aber feine Überraschung für... [zum Beitrag]

Sommerliche Klassik

Für Musikfreunde gab es am vergangenen Samstag ein ganz besonderes „Schmankerl“ im Innenhof des... [zum Beitrag]

Schneiders Beste auf dem Markt

Zur 577. Ausgabe von Guten Morgen Eberswalde stellten sich wieder einmal regionale Kulturakteure vor.... [zum Beitrag]