Nachrichten

Fürstenwalder Historie zur Langen Nacht der Museen

Altes Spielzeug lockt ins Mord´s Eck

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Altes Spielzeug lockt ins Mord´s Eck

Datum: 31.05.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Zehn Museen in einer Nacht entdecken, das kann man wieder bei der langen Nacht der Museen, die am Freitag rund um Fürstenwalde stattfindet. Dann hat auch der historische Innenhof des Fürstenwalder Mord´s Ecks geöffnet. Hier gibt es gleich mehrere Attraktionen für die Besucher. Rundfunk- und Spielzeugausstellung und Brauereimuseum und für die Kinder gibt es zum Kindertag eine besondere Überraschung.

Eine über 100 Jahre alte Märklineisenbahn. Sie hat dem Urgroßvater von Sebastian Bosse gehört. Zur Langen Nacht der Museen am Freitag wird das historische Spielzeug im Fürstenwalde Mord´s Eck präsentiert. Eine Anlage mit vielen Erinnerungen. Bis in die 90er Jahren war dann erst einmal Ruhe um die Eisenbahn, dann begann ihr zweites Leben. Und das Mord´s Eck in der Fürstenwalde Mühlenstraße hat noch viel mehr zu bieten. Sigrid Bosse ist Nachfahrin von Ludwig Mord, der hier früher unter anderem Bier braute. Heute beherbergt das Getränkehaus Mord eine kleine Ausstellung, die an diese Tradition erinnert. Mir vielen besonderen Details. In dem kleinem Museum findet man Geräte des Böttcherhandwerkes, der Schnapsherstellung und der Getränkeabfüllung. Gegründet wurde es von Günther Mord, dem Vater von Sigrid Bosse. Spaß soll es auch den Besuchern der langen Museumsnacht machen, deshalb wird auch der Hof des Mord´s Ecks herausgeputzt, denn hier soll am Freitag ordentlich die Post abgehen. Und etwas Kühles gegen den Durst findet man im Mord´s eck natürlich auch immer.

 

Bericht/Kamera/Schnitt: Christoph Mann

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ein Blick hinter den Vorhang, Teil I

Seit die Waggonkomödianten im letzten Jahr in den Kulturbahnhof Finow eingezogen sind, hat sich einiges im... [zum Beitrag]

Adventstradition im 25. Jahr

Die Advents- und Vorweihnachtszeit ist geprägt von Märkten, Backen und so manchen Aufführungen. Auch an... [zum Beitrag]

Weihnachtsmarkt in Rüdersdorf

Glühwein und Bratwurst, das sollte jeder Weihnachtsmarkt zu bieten haben. Das gab es natürlich auch am... [zum Beitrag]

Ein kleines Stück Erzgebirge

Auf dem Weihnachtsmarkt in Rüdersdorf haben wir am letzen Wochenende Hans-Dieter Martin getroffen. Er bot... [zum Beitrag]

Ein Stückchen Erzgebirge

Tasdorf (cm/sd). Erzgebirgische Holz- und Schnittkunst erfreut sich besonders zur Weihnachtszeit großer... [zum Beitrag]

Glühwein trinken und Gutes tun

An den Adventswochenenden gibt es überall in unserem Sendegebiet die verschiedensten Weihnachtsmärkte, so... [zum Beitrag]

Sagenhaftes Bernau

In jeder Sage steckt auch immer ein Fünkchen Wahrheit, so spricht der Volksmund. Glaubt man den alten... [zum Beitrag]

Kulturakteur verabschiedet sich

Einmal im Monat heißt es bei Guten-Morgen-Eberswalde "Regionale Kulturakteure stelle stellen sich vor" so... [zum Beitrag]

Mache Dich auf ...

Adventliche Musik mit dem „Carl-von-Ossietzky-Chor“ Berlin unter der Leitung von Berit Kramer in der alten... [zum Beitrag]