Nachrichten

Epiphytische Kakteen und Sukkulenten

12. Barnimer Kakteentage

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: 12. Barnimer Kakteentage

Datum: 23.05.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Vom 19. Bis zum 21. Mai fanden in den Gewächshäusern des Forstbotanischen Gartens in Eberswalde die 12. Barnimer Kakteentage statt. Das Motto lautete diesmal „Epiphytische Kakteen und Sukkulenten“. Dabei handelt es sich um Kakteen die in den feuchten und halbtrockenen tropischen und subtropischen Zonen Mittel- und Südamerikas vorkommen. Organisiert und veranstaltet wurden die „stacheligen Tage“ vom Barnimer Kakteenclub.
Ein Epiphyt ist eine sogenannte „Aufsitzerpflanze“, also eine Pflanze die auf anderen Pflanzen wächst. Die ausgestellten Kakteen kommen also nicht in der kargen Westernwüste vor, sondern wachsen auf Bäumen und Felsen, sowie in Wäldern und an Berghängen, die von Wolken eingehüllt sind. Außerdem beeindrucken sie häufig durch ihre ungewöhnlich schönen und großen Blüten. Als Sukkulenten bezeichnet man saftreiche Pflanzen, die an besondere Klima- und Bodenverhältnisse angepasst sind. Obwohl Kakteen nur einen sehr kleinen Teil aller existierenden Sukkulenten ausmachen, sind sie die bekanntesten Vertreter dieser Pflanzengattung. Im Sprachgebrauch wird deshalb zwischen Kakteen und „anderen“ Sukkulenten unterschieden. Alle ausgestellten Pflanzen stammen aus dem Privatbesitz der Clubmitglieder Wer Gefallen an den faszinierenden Gewächsen gefunden hatte oder seine Sammlung erweitern mochte, konnte einige Pflanzen aus eigener Vermehrung und für kleines Geld erwerben. Das Motto für 2019 steht leider noch nicht fest, aber sicher ist, es bleibt stachelig!

Bericht/Schnitt: Florian Beyer
Kamera: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Dann bist du auf dem Holzweg

Über die Zainhammermühle und den dort ansässigen Kunstverein „Die Mühle e.V.“ haben wir in der vergangenen... [zum Beitrag]

Denkmal in Slupsk aufgestellt

Berlin-Buch (e.b.). Mitglieder des Vereins „Steine ohne Grenzen“ e.V. waren kürzlich in Slupsk, dem... [zum Beitrag]

Landschaften und Abstraktes

Panketal (fb/fw). Im Rathaus der Gemeinde Panketal fi ndet sich eine kleine aber feine Überraschung für... [zum Beitrag]

Drei besondere Orte – drei...

Eberswalde (hs) Die letzten Töne des Festes PurPur sind gerade erst verklungen, da wirft auch schon das... [zum Beitrag]

Guten Morgen Eberswalde

Wie im Vorjahr geht Guten-Morgen-Eberswalde im August "auf Reisen", das heißt man findet die kommenden... [zum Beitrag]

PapierKUNST

Der Eberswalder Kunstverein „Die Mühle“ ist seit seiner Gründung im Jahre 1991, zu einer weit über die... [zum Beitrag]

Singender Baggerfahrer auf der Leinwand

Der als „singender Baggerfahrer“ bekannte Liedermacher Gerhard Gundermann ist in den 80er Jahren besonders... [zum Beitrag]

Bronze mit dem deutschen Team

Bad Freienwalde (e.b.). Max Unglaube vom WSV 1923 Bad Freienwalde sicherte sich vergangenen Sonntag in... [zum Beitrag]

Erdbeertorte zur Einschulung

Zwar sind zur Zeit noch Ferien und das Wetter vertreibt noch jeden Gedanken an die Schule, aber schon am... [zum Beitrag]