Nachrichten

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung öffnet ihre Türen

Tag der offenen Tür an der HNEE

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Tag der offenen Tür an der HNEE

Datum: 05.06.2018
Rubrik: Gesellschaft

Parallel zum Straßenkulturfest „Fine“ in Eberswalde lud die Hochschule für nachhaltige Entwicklung am vergangenen Samstag, dem 02. Juni, zum Tag der offenen Tür ein. Insbesondere für Studieninteressierte, aber auch für andere Gäste aus Nah und Fern, bot die Veranstaltung die optimale Möglichkeit, sich über Studiengänge und Fachgebiete der Hochschule zu informieren.
Dass die Hochschule, neben ihren Studiengängen, auch noch in zahlreiche andere innovative Projekte involviert ist, dürfte vielen Bürgerinnen und Bürgern gar nicht bekannt sein. Beim Blick hinter die Campus-Kulissen wurde jedoch auch dies deutlich.
Stadt und Hochschule verbindet ein synergetisches Verhältnis. Das vielfältige Programm der HNEE bringt immer wieder neue kulturelle und wissenschaftliche Einflüsse in das urbane Leben mit ein.
Auch verschiedene Partner und Initiativen der Hochschule waren mit Info-Ständen auf dem Stadtcampus vertreten. Hier stellten sich zudem die einzelnen Studiengänge und Fachbereiche vor. Die Hochschule bietet diverse Studienrichtungen an. Neben dem Klassiker der alten Forstakademie, der Forstwirtschaft, kann man heute z.B. auch Regionalmanagement, Holztechnik, Nachhaltiges Tourismusmanagement oder Ökolandbau und Vermarktung studieren.
Im vergangenen Jahr feierte die Hochschule für nachhaltige Entwicklung ihr 25-jähriges Jubiläum. Sowohl der Wald-Campus als auch der Stadt-Campus haben sich seitdem entwickelt. In modernen oder modernisierten Gebäuden lernen heute über 2.000 Studierende aus dem In- und Ausland. Und die nächste Generation wächst heran um die Welt nachhaltig zu entdecken.

Bericht/Kamera: Florian Beyer
Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bluthochdruck und seine Folgen

Erhöhter Blutdruck – woher kommt er, was sind die Risiken und was kann man dagegen tun? Mit diesen Fragen... [zum Beitrag]

Feuerwehr stiftet Identität

Während in einer Feuerwehrwache zumindest kurz vor Einsätzen ziemliche Aufregung, Hektik und Gewusel... [zum Beitrag]

Stunde der Wintervögel

Erlenzeisig, Feldsperling oder Grünfink- wissen Sie, was so vor Ihrer Haustür herumfliegt? Der NABU, de... [zum Beitrag]

Ein Wunsch geht in Erfüllung

Mitten im Wald, Weihnachtsbäume fliegen durch die Luft und Kinder laufen glücklich mit Süßem umher. Selbst... [zum Beitrag]

Was von Silvester übrig bleibt

Das Silvesterfeuerwerk gehört zum Jahreswechsel einfach dazu. Ursprünglich sollte die Knallerei die bösen... [zum Beitrag]

Große Freude über Gewinn

Neuenhagen/Petershagen (sd). Beim BAB-Weihnachtsgewinnspiel 2018 konnte sich Ingo Rohde aus Petershagen... [zum Beitrag]

Abstieg in eine andere Zeit

Abstieg in eine andere Zeit, in eine Zeit wo sich Ost und West bewaffnet bis an die Zähne... [zum Beitrag]

Pflegeleicht, legefreudig und immer...

Schon im Alten Ägypten war die Wachtel ein geschätztes Tier, das sogar eine eigene Hieroglyphe bekam.... [zum Beitrag]

Satzung weicht Bundesgesetz

Petershagen/Eggersdorf (sd). In ihrer letzten Sitzung 2018 stimmten die Gemeindevertreter für die... [zum Beitrag]