Nachrichten

Tagung des Verbands Zoologischer Gärten (VdZ) in Eberswalde

Gemeinsam für den Artenschutz!

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Gemeinsam für den Artenschutz!

Datum: 07.06.2018
Rubrik: Gesellschaft

Der Verband Zoologischer Gärten tagte zu seiner Jahreshauptversammlung zum ersten Mal in unserer Region. Gastgeber war der Eberswalder Zoodirektor Bernd Hensch. Wir waren für sie mit der Kamera bei der Abschiedsgala dabei.
 
Der Verband Zoologischer Gärten, kurz VdZ, ist die führende Vereinigung wissenschaftlich geführter Zoos im deutschsprachigen Raum. Als wissenschaftlich geführt gilt ein Zoo dann, wenn er von einem Direktor mit einer akademischen Ausbildung geleitet wird. So wie der Eberswalder Zoo. Einmal im Jahr trifft sich der gesamte Verband zur Jahreshauptversammlung, diesmal zum ersten Mal in Eberswalde. Knapp 150 Zoodirektoren, darunter auch Vertreter aus Teneriffa, Österreich und der Schweiz wurden vom Gastgeber, Dr. Bernd Hensch empfangen. Die Eröffnung fand am vergangenen Donnerstag, dem 31. Mai, im Ringhotel Schorfheide, in Joachimsthal statt. Nach zwei Tagen voller Fachgespräche und spannender Exkursionen durch die Region, zum Beispiel auch ins Kloster Chorin zum Begleitprogramm, zeigte sich der Schweizer Präsident des VdZ, Olivier Pagan, am Freitagabend vor der Zoogaststätte „Brauner Bär“, sehr begeistert von Eberswalde und seinem Zoo. Bürgermeister Friedhelm Boginski betonte den Wert der Tagung für die Stadt Eberswalde und zeigte sich stolz und äußerst zufrieden mit der Leistung Bernd Henschs. Zur Abschlussveranstaltung, einem gemeinschaftlichen Abendessen im Zoo-Restaurant, am Freitag, dem 01. Juni reiste noch Jörg Vogelsänger, Minister für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg an. Im späteren Verlauf des Abends machte Dr. Bernd Hensch dem Politiker ein Geschenk der besonderen Art. Gemeinsam tauften sie einen Leguan auf den Namen Jörg. Zoodirektor Bernd Hensch bedankte sich auf diese Weise für die politische Unterstützung des Ministers, im Sinne der Zoobetreiber und vor allem des Artenschutzes. Hierzu leisten Zoologische Gärten einen besonderen Beitrag. Viele Tierarten wären ohne sie längst ausgestorben. Dabei stehen die Zoos oft großen finanziellen Herausforderungen gegenüber, auch weil sie umfangreiche bürokratische Auflagen bei verschiedenen Anlaufstellen zu bewältigen haben. Diese stehen dem Wohle der Tiere oft eher im Wege, da die finanziellen Mittel meist selbst erwirtschaftet werden müssen. Auch bei seinen Mitarbeitern bedankte sich Dr. Hensch für ihr tatkräftiges Engagement, mit lobenden Worten und Blumen. Nach dem offiziellen Teil ließ man den Abend bei entspannter Musik und geselligem Beisammensein ausklingen. Zoodirektor Dr. Bernd Hensch präsentierte sich sichtlich erleichtert und zufrieden mit dem Ablauf der Tagung. In Eberswalde arbeiten Zoo und Stadt Hand in Hand, dies ist jedoch nicht überall gegeben. Zoos dienen nicht ausschließlich der Unterhaltung ihrer Gäste, als Orte der Forschung leisten sie einen bedeutenden Beitrag zur Erhaltung der Vielfalt im Tierreich. Der VdZ hingegen trägt dazu bei, die Vielfalt der Zoologischen Gärten zu erhalten.
 
Bericht/Kamera: Florian Beyer
Schnitt: Sebastian Gößl

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zebra zum Mitnehmen

Seit 2004 kursiert der Barni in Eberswalde. Sammler der Münzen haben sich schnell gefunden und treffen... [zum Beitrag]

Entspannung für Körper und Geist

Yoga ist eine aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen... [zum Beitrag]

„Stumm sind die Wälder, Feuermann...

„Stumm sind die Wälder, Feuermann tanzt über die Felder“. Wer dieses Zitat aus Theodor Storms Märchen von... [zum Beitrag]

Rettungswache eingeweiht

Der Rettungsdienst des Landkreises Barnim baut sein Netz an Wachen weiter aus. Die neueste Wache kam nun... [zum Beitrag]

2.000 Douglasien für die Waldstadt

Es ist das Thema unserer Zeit: Der Umweltschutz. Immer mehr Unternehmen versuchen ihre Emissionen... [zum Beitrag]

Mit der Kutsche durch Joachimsthal

Joachimsthal (hs) 1912 war ein bewegtes Jahr. Europa stand am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die... [zum Beitrag]

Was lange währt, wird gut!

Eberswalde (hs). Der Eberswalder Stadtteil Sommerfelde hat einen neuen Treffpunkt. Am vergangenen... [zum Beitrag]

Vergessene Orte

In unserer Rubrik „Vergessene Orte“ stellen wir Ihnen immer wieder Gebäude oder Plätze vor, die von... [zum Beitrag]

Kompetenz in Sachen Sehen

Seit 25 Jahren gibt es nun schon das Brillenstudio Reusner in Bernau. So ein Geschäftsjubiläum ist ja... [zum Beitrag]