Nachrichten - Gesellschaft

traditionelles Sommerfest findet am 17. Juni statt

Endspurt der Vorbereitungen zum Köhlerfest

Datum: 07.06.2018
Rubrik: Gesellschaft

Bad Freienwalde (ma). Die Vorbereitungen für das diesjährige Köhlerfest laufen auf Hochtouren. Die Organisatoren trafen sich in der vergangenen Woche zu einer letzten Runde in der Gaststätte der Köhlerei. Dort sollten letzte Details besprochen werden. Am Sonntag dem 17. Juni 2018 beginnt das Köhlerfest mit einem Waldgottesdienst mit Pfarrer Björn Ferch und dem Posaunenchor Bad Freienwalde. Traditioneller Programmpunkt ist anschließend das gemeinsame Singen des Köhlerliedes um 14 Uhr und die Eröffnung der Waldwoche durch Bürgermeister Ralf Lehmann.

Als Köhlerliesel wurde wieder Christine Marx gewonnen. Durch das anschließende Programm, das mit einem Konzert des Jugendorchester Bad Freienwalde beginnt, wird Matthias Lillge führen. Dafür, dass die Musiker nicht wie im letzten Jahr im Regen stehen und ihr Spiel abbrechen müssen, soll ein transportables Bühnendach sorgen. Das Tanztheater Strausberg wird auftreten und die Stimmen des Forstchores Silvanus sowie Klänge der Jagdhornbläsergruppe „Oderbruch“ durch den Wald schallen.

Für Familien soll es wieder viele Angebote geben: Holzfällerwettkämpfe, Spiele, Quizund Schätzfragen, Schminken und Basteln, Bogenschießen, Korbfl echten oder Zeichnen mit Holzkohle. Zudem warten Verkaufsstände und ein Markt mit regionaltypischen Produkten. Eine Besonderheit sind die selbstgebackenen Kuchen der Organisatoren.

Wer zum Abschluss des Festes den Rauch von kohlendem Buchenholz schnuppern will, muss bis 18.30 Uhr warten. Dann wird der letzte der einstigen Retorten-Meiler unter den Klängen von Jagdhornbläsern durch den Bürgermeister angezündet. Um 19 Uhr blasen die Jagdhörner zum Zapfenstreich.

Nach dem Köhlerfest findet in Bad Freienwalde die Waldwoche vom 18. Juni bis 22. Juni mit den Waldjugendspielen der Schüler der dritten Klassen statt. Am Mittwoch soll es ein Wahrnehmungsfest für Menschen mit Behinderungen geben und um 19 Uhr der alte Film „Das kalte Herz“ in der Köhlerei aufgeführt werden. Donnerstag ist am Vormittag ein Kinderprogramm geplant und am Freitagnachmittag wird mit den Köhlerlieseln, zum Tanztee geladen.

Die Veranstaltung finanziert sich durch Spenden und wird durch die Stephanus Stiftung, die Stadt Bad Freienwalde, den Landesbetrieb Forst und den VFBQ organisiert.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Den Baum hochleben lassen

Wer vergangenes Wochenende nach einem schattigen Plätzchen gesucht hat, dem bot sich das Baumfest im... [zum Beitrag]

Genussvoll sündigen

Die letzten Tage waren ja ganz schön heiß und man war für jede Abkühlung dankbar. Besonders beliebt ist... [zum Beitrag]

Es geht irgendwie weiter

Strausberg (sd). Nach dem Brand am Samstagabend, der bis in die Sonntagmorgenstunden... [zum Beitrag]

Für einen Tag im wilden Westen

Ein Stückchen Wilder Westen zog am vergangenen Samstag im Eberwalder Zoo ein. Zum mittlerweile 7. Mal... [zum Beitrag]

Jeder ist ein Gewinner

Auch wenn es die Sparkasse in der Region bereits länger gibt, besteht die Sparkasse Märkisch-Oderland... [zum Beitrag]

Weltmeister aus Strausberg

Weltmeister aus Strausberg: Fanfarenzug kehrt mit Trophäen zurück Fanfarenzug des KSC Strausberg e.V.... [zum Beitrag]

Radwege säen, Lebensqualität ernten

Der lang ersehnte Radweg zwischen Biesenthal und Bernau steht kurz vor seiner Fertigstellung. Rund 80%... [zum Beitrag]

Party in Erkner

Noch im vorigen Jahr musste die Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) Angst um ihren Standort in... [zum Beitrag]

„Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Ein rauschendes Fest zum Abschluss einer erfolgreichen Projektarbeit. Nach zwei Jahren ist nun Schluss,... [zum Beitrag]