Nachrichten

Meilenstein beim Bau des Neuen Rathauses in Bernau gefeiert

Hülse versenkt, Grundstein gelegt

Datum: 08.06.2018

Bernau (e.b.). Der Grundstein für das Neue Rathaus in Bernau ist gelegt. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie befüllte Bürgermeister André Stahl vergangene Woche Mittwoch zusammen mit Infrastrukturstaatssekretärin Ines Jesse eine Grundsteinhülse, die dann symbolisch in den Baugrund eingelassen wurde. Stahl sprach in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, Lokalpolitiker und Bernauer von einem historischen Moment: „Dass man bei der Grundsteinlegung für ein neues Rathaus dabei sein kann, werden die meisten von uns wohl nur einmal im Leben erleben.“ Die Errichtung des sechsgeschossigen Gebäudes an der Ecke Bürgermeister-/Grünstraße zählt zu den größten Investitionsvorhaben in Bernau. Das Bauvorhaben wird im Rahmen der Städtebauförderung maßgeblich mit Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert. Bislang wurden dafür rund 4,3 Millionen Euro Fördermittel bewilligt. „Sowohl Stadtkern als auch Gründerzeitring können sich sehen lassen. Jetzt kommt es darauf an, die Innenstadt noch lebendiger zu machen und wichtige Funktionen zu stärken“, so Jesse. Das Neue Rathaus soll den gesamten Service der Verwaltung bündeln. Bisher waren viele Ämter auf verschiedene Standorte verteilt. Das neue Gebäude soll auch die Innenstadt beleben. Hierzu werden eine gastronomische Einrichtung im Erdgeschoss, ein großer Veranstaltungssaal und eine Terrasse mit Aussichtsplattform auf dem Dach des Neubaus sicher ihren Beitrag leisten.

Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Center-Manager vorgestellt

Viele Jahre standen das Handelscentrum Strausberg und die Bahnhofs-Passage Bernau unter Leitung von... [zum Beitrag]

Bauen ja, aber nicht um jeden Preis

Strausberg (sd). Anlässlich der jährlichen Bürgerversammlung Vorstadt gab Bürgermeisterin Elke Stadeler... [zum Beitrag]

Schlossgut soll (die Region) verzahnen

Altlandsberg (sd). Den Stammtisch der Mitglieder des Altlandsberger Heimatvereins nutzte Stephen Ruebsam,... [zum Beitrag]

Ingo Senftleben auf Tour durch den...

Der Landkreis Barnim wächst immer weiter. Gerade durch den Zuzug kommen immer mehr Probleme auf den... [zum Beitrag]

Symbol-Knopf mit großer Wirkung

Bernau (fw). Auch wenn der Knopfdruck rein symbolisch war und keine direkte Wirkung hatte, gab er dennoch... [zum Beitrag]

Geld für Kinderrestaurant

Brandenburgs Jugendministerin Britta Ernst war gestern in Fürstenwalde zu Gast, um einen... [zum Beitrag]

Dyhr legt Mandat nieder

Thomas Dyhr legt zum 30. September sein Mandat in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung nieder. Als... [zum Beitrag]

Pilotprojekt in Küstrin-Kietz

Schnelles Internet ist ein wichtiger Standortfaktor. Die sogenannten Deutschlandsiedlung in Küstrin-Kietz... [zum Beitrag]

Fensterhaase sorgt für Sicherheit

Schon der Firmensitz von Fensterhaase in Eggersdorf zeigt was bei Tür und Fenster alles möglich ist. Mehr... [zum Beitrag]