Nachrichten - Gesellschaft

Uferpromenade in Altenhof nach Umbauarbeiten eingeweiht

Neue Flanierstrecke am Werbellinsee

Datum: 08.06.2018
Rubrik: Gesellschaft

Altenhof (e.b.). Im Schorfheider Ortsteil Altenhof wurde am Mittwoch vergangener Woche die neue Uferpromenade am Werbellinsee eingeweiht. Bürgermeister Uwe Schoknecht, der Altenhofer Ortsbeirat, Gemeindevertreter sowie Vertreter der Fördermittelstellen und der beteiligten Baubetriebe waren zur feierlichen Eröffnung anwesend Der Neu- und Ausbau der Uferpromenade erfolgte auf 125 Metern Länge und einer durchschnittlichen Breite von 5,50 Metern von der Straße am See bis zur Fischerei Zobel. Die Strecke wurde mit Pfl aster aus Betonsteinen im Randbereich und Mosaikpfl aster im Mittelbereich angelegt. Direkt am Fontanedenkmal ist ein gepfl astertes Rondell entstanden, auf dem als zusätzliches Detail ein Nordpfeil Auskunft über die Himmelsrichtungen gibt. Zu dem Gesamtprojekt der Gemeinde Schorfheide gehörten außerdem die Verlegung einer Abwasserdruckleitung im Bereich des Baufeldes, die Erneuerung der Beleuchtung mit fünf LED-Lampen sowie die Einrichtung einer E-Bike-Ladestation. „Unser Ortsteil Altenhof wird damit weiter aufgewertet. Ich freue mich besonders, dass wir vor der Eröffnung des neuen Fontane- Hotels am 1. Juni 2018 unseren Anteil zur weiteren touristischen Entwicklung in Altenhof geleistet haben“, betont Bürgermeister Uwe Schoknecht. Die Bauarbeiten an der Uferpromenade haben insgesamt rund 140.000 Euro gekostet. Davon wurden über das Land Brandenburg 63.855 Euro Fördermittel aus dem EU - Programm für ländliche Entwicklung bereitgestellt. Die Gemeinde Schorfheide trägt einen Eigenanteil in Höhe von 76.145 Euro. Begleitet wurden die Arbeiten von der Unteren Denkmalschutzbehörde des Landkreises Barnim. Bei den archäologischen Untersuchungen war man hier unter anderem auf die Reste einer alten Natursteinstraße mit seitlicher Holzbeplankung gestoßen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss Zehn junge Leute haben in der Kreisverwaltung Märkisch-Oderland... [zum Beitrag]

„Ein kleines Samenkorn“ für den Wandel

Ein rauschendes Fest zum Abschluss einer erfolgreichen Projektarbeit. Nach zwei Jahren ist nun Schluss,... [zum Beitrag]

„Integration durch Sport“

Seit dem Jahre 2002 organisiert sich der Eberswalder Verein SV Motor in dem Projekt „Integration durch... [zum Beitrag]

Party in Erkner

Noch im vorigen Jahr musste die Gesellschaft für Arbeit und Soziales (GefAS) Angst um ihren Standort in... [zum Beitrag]

Wasser für das Labormobil

Der Sommer ist zwar in diesem Jahr weniger trocken als im letzten, doch der Regen reicht für die... [zum Beitrag]

Hitzewelle

Es gibt wahrscheinlich niemanden, der in den letzten Tagen nicht ordentlich ins Schwitzen gekommen ist.... [zum Beitrag]

Besser gerüstet für den Ernstfall

Besser gerüstet für den Ernstfall Neue Fahrzeuge für die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der... [zum Beitrag]

Des THWs neue Kleider

Vier große Kartons übergab die Edis AG am Dienstag an die Helfer des THW Eberswalde. Darin befand sich... [zum Beitrag]

Jeder ist ein Gewinner

Auch wenn es die Sparkasse in der Region bereits länger gibt, besteht die Sparkasse Märkisch-Oderland... [zum Beitrag]