Nachrichten

Strausberg zum zweiten Mal Gastgeber der Fahrt für Toleranz und Miteinander

Staffelstab weitergereicht: Tour de Tolérance

Datum: 15.06.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Strausberg/MOL (sd). Mit der Tour de Tolérance setzen Freiwillige per Fahrrad seit 2001 ein Zeichen für ein friedliches und offenes Miteinander. Nun kehrt die Tour aus Oranienburg nach Strausberg zurück.
Aus einer Fahrradaktion von Eberswalde nach Potsdam anlässlich der Bundesgartenschau und folgenden Landesgartenschau entwickelte sich die Tour de Tolérance, wie Mitorganisator Günter Grützner erklärt. Mit der 17. Auflage kehrt die Aktion am 1. September dieses Jahres nach Strausberg zurück.
Symbolisch überreichte Christoph Schmidt-Jansa, Finenzdezernent von Oranienburg, das letztes Jahr Gastgeber der Aktion war, die Tour-Plakette an Bürgermeisterin Elke Stadeler. „Trotz regnerischem Wetter kamen rund 150 Teilnehmer zusammen“, so Schmidt-Jansa.
Citymanagerin Judith Borau ist bereits seit einiger Zeit mit der Vorbereitung befasst. Vom Sport- und Erholungspark, über Altlandsberg, Werneuchen, Prötzel, Buckow zurück nach Strausberg führt die Strecke am 1. September. Gemeinsam Stärke zeigen lautet das Motto. Mehr  unter www.tourdetolerance.de.

BU: Judith Borau, Elke Stadeler und der Oranienburger Finanzdezernent Christoph Schmidt-Jansa (von links).       Foto: BAB/sd

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Apfelfest in Altfriedland

Es ist Apfelzeit in Brandenburg. Überall kann man die Vitaminbomben jetzt ernten. Straßenbäume und... [zum Beitrag]

5 Stunden & 9 Fotos

In Strausberg haben sich am Sonntag Hobby- und Amateurfotografen getroffen und um die Wette geknippst. Der... [zum Beitrag]

Vermeintliche Schwäche birgt Stärken

Altlandsberg (sd). Schon zum 22. Mal wurde auch dieses Jahr am ersten Freitag im September zu Ausstellung... [zum Beitrag]

Dirndl ist keine Frage des Alters

Neuenhagen (sd). Ein abendlicher Höhepunkt auch bei der 28. Auflage des Neuenhagener Oktoberfestes am... [zum Beitrag]

Hört ihr Leut' und lasst euch sagen ...

Der (ehrenamtliche) Nachtwächter Horst Hildenbrand nahm uns mit auf eine lehrreiche Tour durch das... [zum Beitrag]

Ungewohnte Blicke auf die Höfe der Stadt

Altlandsberg (sd). Dichtes Gedränge und vielfältige Eindrücke beherrschten am 1. September die... [zum Beitrag]

Hymnen an die Nacht im Kloster Chorin

Chorin (e.b.) Bereits im Mai diesen Jahres war Johannes Gärtner mit seinem Programm zu Matthias Claudius... [zum Beitrag]

Per Bollerwagen in Richtung Herbst

Herzfelde (sd). Das bunte Markttreiben am Lindenplatz und die dazu geöffnete Kirche stimmen traditionell... [zum Beitrag]

Hymnen an die Nacht

Die Epoche der Romantik. Eines ihrer größten Themen ist die Sehnsucht. Dabei stach ein Dichter besonders... [zum Beitrag]