Nachrichten

1. Sensenmeisterschaft im Naturpark

Sens-ationeller Auftakt

Diesen Beitrag jetzt bestellen

Beitrag: Sens-ationeller Auftakt

Datum: 25.06.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Alte Handwerkstechniken müssen erhalten bleiben, das meint auch der Naturpark Märkische Schweiz. Gerade in der Landwirtschaft sind die Methoden von früher viel Umweltschonender, deshalb sollte am Samstagvormittag die alte Kunst des Sensens vorgeführt und auch vermittelt werden. Eine scharfe Sense ist das wichtigste, das weiß auch Jörg König, er ist der erste Starter bei der Premiere der Sensenmeisterschaft im Naturpark Märkische-Schweiz. Auf einer Wiese bei Buckow beginnt das Event. Nacheinander starten die Teilnehmer und mähen sich durch das Feld. Während die meisten Starter schon Erfahrung mit der Sense haben, ist es für Matthias Sblewski das erste Mal, im Vorhinein hat er noch Tipps von Profi Klaus Riech bekommen, der erklärt wie das Sensen funktioniert. Bei der Sensenmeisterschaft hilft jeder jedem, es ist weniger ein Wettkampf als Fachsimpeln in netter Gesellschaft, so hilft auch der Buckower Schmied Holger Rüdrich aus, er weiß wie so eine Sense richtig eingestellt wird. All die Tipps haben Matthias Sblewski anscheinend geholfen, er kam gut und sicher durch das Feld. Für eine Platzierung unter den ersten dreien reicht es zwar sicher nicht, dafür ist die Konkurrenz zu stark. Bewertet werden die insgesamt 12 Starter von einer 3 köpfigen Jury. Anlass für die allererste Sensenmeisterschaft ist es, auf schonende Arten der Landschaftsnutzung aufmerksam zu machen. Nicht bei jeder kleinen Wiese muss man gleich mit schwerem Gerät anrücken, vielleicht reicht beispielsweise die Handsense, außerdem wird so ein altes Handwerk bewahrt. Nach etwa einer Stunde stand der erste Naturpark Sensenmeister Fest Klaus Riech holte sich den Titel. Mit der Teilnehmerzahl zeigten sich die Veranstalter zufrieden nur etwas mehr Publikum wünscht man sich für das nächste Jahr.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schloss Dammsmühle - Der schlafende...

Das Schloss Dammsmühle liegt im Moment noch in tiefem Dornröschenschlaf bei Schönwalde. Dies könnte sich... [zum Beitrag]

Volksbedarf statt Luxusbedarf

Das  Bauhaus feiert in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen. Auch in Bernau steht mit der... [zum Beitrag]

Holz zum Leuchten bringen

Christian Masche aus dem Letschiner Ortsteil Ortwig schafft etwas, was nicht viele können, er bring Holz... [zum Beitrag]

Offene Bühne zum Feierabend

Was macht man am Dienstag Abend um halb Sechs in Bad Freienwalde ? Wie wäre es mit einem kleinen Konzert ?... [zum Beitrag]

Der Chor, der singend betet und...

Das alle anderthalb Jahre stattfindende Konzert des Schwarzmeer Kosaken-Chors in der Bernauer Herz-Jesu... [zum Beitrag]

Generationenweise helfen Kinder Kindern

Rüdersdorf (sd). Alljährlich um den Tag der Heiligen drei Könige herum, suchen vielerorts Sternsinger... [zum Beitrag]

Sagenhaftes Bernau

In jeder Sage steckt auch immer ein Fünkchen Wahrheit, so spricht der Volksmund. Glaubt man den alten... [zum Beitrag]

Wildlife-Fotografie

Jetzt nehmen wir Sie mit zu einem Besuch bei den Tieren des Waldes,. Dachse, Füchse, Hirsche und sogar... [zum Beitrag]

Freut euch alle

Die Bernauer Sänger sind mittlerweile weit über die Stadtgrenzen bekannt und haben sich im Laufe der... [zum Beitrag]