Nachrichten

BVB übergibt Unterschriften an Verwaltung

Vorplanung für Überweg läuft

Datum: 06.07.2018

Bernau (e.b.). Die von BVB/ Freie Wähler gesammelten Unterschriften zur Errichtung eines Fußgängerüberweges zwischen Puschkinviertel und Nettomarkt wurden Montagmorgen im Rathaus überreicht. Die Stadtverordneten Péter Vida und Thomas Strese konnten Bürgermeister André Stahl rund 430 Unterschriften übergeben. Damit soll der Forderung nach der Errichtung einer sicheren Querung über die L200 in der Höhe der Büttenstraße Nachdruck verliehen werden. Die Stelle wird durch die Einwohner des Puschkinviertels häufi g genutzt, um dort unter anderem in einem Supermarkt einkaufen zu gehen. Insbesondere Ältere sowie Kinder mit Fahrrädern seien dabei einer besonderen Gefährdung ausgesetzt. Ein entsprechender Antrag stand am Donnerstag auf der Tagesordnung der Bernauer Stadtverordnetenversammlung. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.
Wie die Stadtverwaltung informiert, wurde bereits in der Vergangenheit ein ähnliches Anliegen der SPD-Fraktion an sie herangetragen. „Daraufhin reichte die Stadt einen entsprechenden Antrag bei der Unteren Straßenverkehrsbehörde Barnim ein, den diese jedoch 2017 ablehnte“, heißt es aus dem Rathaus. Die Entscheidung wurde damit begründet, dass es keinen Gehweg auf der Seite des Supermarktes gebe. Darauf beauftragte die Stadt noch im gleichen Jahr ein Ingenieurbüro mit der Planung einer anderweitigen Querungshilfe. Die Vorplanung sehe eine Mittelinsel, abgesenkte Bordsteine und eine barrierefreie Anbindung an die Märkte vor. Aus Kapazitätsgründen könne die Baumaßnahme allerdings erst im nächsten Jahr umgesetzt werden, informiert die Verwaltung.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Azubis in Verantwortung

Wer in dieser Woche die Sparkassenfiliale Hegermühle in Strausberg betritt, wird nur von Azubis bedient.... [zum Beitrag]

Kommunale Mitbestimmung ab der Schule

Strausberg (sd). Bei ihrer letzten Versammlung bestätigten die Stadtverordneten auch die Wahl neuer... [zum Beitrag]

Thomas Dyhr verstorben

Bernau (fw). In der Nacht zu Freitag verstarb der Bernauer Lokalpolitiker Thomas Dyhr im Alter von 60... [zum Beitrag]

Waldfrieden profitiert von...

Bernau (fw). Insgesamt 19 Bürgervorschläge werden in den Bernauer Haushalt 2019 aufgenommen. Dafür... [zum Beitrag]

Kommunalwahlcheck und Kino

Strausberg (sd). Ganz unter den Auswirkungen des Paragraf 18a der Kommunalverfassung des Landes... [zum Beitrag]

Kleiner Schnitt, große Bedeutung

Bernau (fw). „Was lange währt, wird endlich gut“ - mit diesem altbekannten Sprichwort fasste Bernaus... [zum Beitrag]

Auszubildende zeigen soziales Engagement

Mit einer Fläche von 8600 qm und über 60.000 Produkten ist der Obi Baumarkt in Bernau einer der größten... [zum Beitrag]

Geschichtliche Einblicke

Lange Zeit war die Zukunft des Bahnwerkes Eberswalde ungewiss. Nach jahrelangem Kampf um die Arbeitsplätze... [zum Beitrag]

Center-Manager vorgestellt

Viele Jahre standen das Handelscentrum Strausberg und die Bahnhofs-Passage Bernau unter Leitung von... [zum Beitrag]