Nachrichten

Mit der Mathe-Klinik erfolgreich lernen / innovative Lehrmethode belohnt

Mit Landeslehrerpreis ausgezeichnet

Datum: 06.07.2018
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (e.b.). Mario Schmitz, MINT-Koordinator an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), wurde am Dienstag mit dem Landeslehrpreis für hervorragende Lehrtätigkeit 2018 ausgezeichnet. Studierende des Fachbereichs Holzingenieurwesen hatten ihn dafür nominiert.
In seiner „Mathe-Klinik“ behalten die Studierenden des Fachbereichs Holzingenieurwesen den Überblick. Verständlich und anschaulich vermittelt der HNEE-Lehrbeauftragte seit bereits sechs Jahren praxisrelevante Mathematik. „Je anwendungsorientierter die Aufgaben, desto größer der Lernerfolg“, spricht er aus Erfahrung. So setzt er neben der Präsenzlehre in dem Pfl ichtmodul, das in den ersten beiden Semestern des Bachelorstudiengangs Holztechnik angeboten wird, auch auf digitale Formate, um mathematische und statistische Grundlagen zu vermitteln. In einem Online-Lernraum können die Studierenden unabhängig von den Vorlesungen Lehrbriefe, Self-Assessments und Lehrvideos abrufen und verschiedene Methoden kennenlernen, um Lösungen für praxisnahe Problemstellungen zu fi nden.
Seine Studierenden wissen das zu schätzen. „Wir lernen mehr in kürzerer Zeit. Im Vergleich zu früheren Jahrgängen, bei denen das Angebot noch nicht bestand, haben sich die Leistungen verbessert. Die Durchfallquote ist stark zurückgegangen“, sagt Ulrike Reum, studentische Vize- Präsidentin an der HNEE. Zudem schätzen die Studierenden das Engagement Schmitz, der stets ein offenes Ohr für sie hat. „Man kann ihn immer fragen, wenn man etwas nicht verstanden hat und er nimmt sich die Zeit, Lösungen zu fi nden“, berichtet die Holztechnikstudentin. Zusammen mit ihren Kommilitonen hat sie in Eigeninitiative den Mathe-Tutor für den diesjährigen Landeslehrpreis beim Landesministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur vorgeschlagen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

„Wer singen will, findet immer ein Lied“

Jeden Donnerstagabend kommen die Mitglieder der Bernauer Sänger in der Rotunde der Grundschule am... [zum Beitrag]

Wer hat an der Uhr gedreht

In Joachimsthal laufen die Sanierungsarbeiten der Schinkelkirche auf Hochtouren. Am gestrigen Dienstag... [zum Beitrag]

"Kein glatt geleckter Campus"

Eberswalde (hs) Dem Begriff Nachhaltigkeit kann man sich von unterschiedlichen Positionen aus nähern. Eine... [zum Beitrag]

9.000. Werneuchener begrüßt

Es ist  bekannt, dass Bernau eine wachsende Stadt ist. Die Nachbarkommune Werneuchen wird für... [zum Beitrag]

Wohnen im Alter mit Plus

Strausberg (sd). Zahlreiche Gäste drängten letzten Samstag auf das Gelände des ProCurand-Neubaus in der... [zum Beitrag]

„Es war einmal schön hier“

Herzfelde (sd). Durchlüften, einfach das Fenster aufmachen oder draußen sitzen und das schöne Wetter... [zum Beitrag]

Mobilität neu überdenken

Eberswalde (e.b.) Die Stadt Eberswalde und das Klimaschutzprojekt Transition Thrive führen am kommenden... [zum Beitrag]

Radelnd ein Zeichen setzen gegen...

Strausberg/MOL (sd). Per Fahrrad ein Zeichen für mehr Toleranz und Miteinander zu setzen – darum geht es... [zum Beitrag]

Lastenräder für Eberswalde

Sie sind eine echte Alternative für kleine Transporte innerhalb von Städten. Abgasfrei und kein lästiges... [zum Beitrag]