Nachrichten

Eberswalderinnen lassen sich in die Kunst des Malens einführen

Meisterhaft malen

Datum: 06.07.2018
Rubrik: Gesellschaft

Eberswalde (e.b.). Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr trafen sich Hobbymalerinnen in Eberswalde-Finow mit dem ukrainischen Künstler und Pädagogen Max Skoblinsky. In einem mehrstündigen Workshop Ende Juni gewährt Skoblinsky einen tiefen Blick in den Handwerkskasten der Malerei. Dabei unterstützte er die Teilnehmerinnen mit Ratschlägen und Profi tipps, lies dabei aber genug Raum für eigene Idee. Am Ende der Veranstaltung konnten die Hobbymalerinnen stolz ihre selbstgemalten Bildes in den Händen halten.
Der nächste Workshop wird im Herbst diesen Jahres stattfi nden. Der genaue Termin wird wohl im August feststehen, versprach Organisator Viktor Jede.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Rennsport im Miniaturformat

In der Bernauer Gunter-Liche-Halle liefen am vergangenen Samstag die Motoren heiß. Die Rede ist hier aber... [zum Beitrag]

Das Symbol der ewigen Liebe

Der Ehering steht als Zeichen für Treue und ewige Liebe. Damit die Liebe zum Ring auch ewig hält,... [zum Beitrag]

Happy End für Pony und Ziege

Joseph und Baileys sind wieder zu Hause. Katja Kuhn ist glücklich, dass sie die Ziege und das Pony wieder... [zum Beitrag]

„Nummer 5 lebt“

Am Dienstag fanden sich im Paul-Wunderlich-Haus Vertreter von Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten und... [zum Beitrag]

Straßenausbau in Werneuchen

Der Ausbau von Straßen ist ein komplexes Thema, das hin und wieder für kontroverse Diskussionen sorgt. In... [zum Beitrag]

Liebe hinter Klostermauern

Als historisch bedeutender und stimmungsvoller Veranstaltungsort ist das Kloster Chorin schon lange kein... [zum Beitrag]

Drei kleine Schweinchen

Die kleinen rosa Racker haben nichts anderes im Sinn als Fressen, Spielen und Krach machen. Da muss doch... [zum Beitrag]

10.000 Euro für Gemeinnützigkeit

Bernau (fw). Der Rotary Club Bernau hatte mit dem Verkauf von knapp 2.000 Adventskalendern Ende letzten... [zum Beitrag]

Sensenmann befragt Passanten

[zum Beitrag]