Nachrichten

Behörde über Fundsachen in Kenntnis gesetzt

Unrat am Wegesrand

Datum: 20.07.2018

Klandorf (fw). PVC, Styropor, Silikon, Kabelreste, Teile von Altbatterien, Glasscherben, Porzellan, Altgummi sowie Folien verschiedener Art - das ist der versteckte Unrat, den neun Barnimer vergangene Woche Sonntag am Feldweg in Klandorf, der von dort in Richtung B 167/Zerpenschleuse verläuft, fanden. Grund für die Suche war ein Vor-Ort-Termin des Vorsitzenden der Kreistagsfraktion BVB/ Freie Wähler, Thomas Strese, der von Anwohner Arno Gielsdorf eingeladen wurde. Um den versteckten Unrat zu fi nden, brauchte die kleine Gruppe nicht lang. So kamen innerhalb von rund 20 Minuten ein halb gefüllter 60-Liter-Korb zusammen. Gesucht wurde an drei Stellen entlang des Weges in bis zu 40 Zentimetern Tiefe.
Wie Strese informiert, wurde das Bodenschutzamt des Landkreises Barnim über die Funde sowie die Geodaten der Fundstellen informiert. Die Teilnehmer der Suchaktion fordern nun die Entfernung des Unrates, der offenbar den Weg säumt und unter der Deckschicht verbuddelt wurde. Darüber wollen sie, dass die Verursacher zur Verantwortung gezogen werden. „Es ist nicht hinnehmbar, dass Feld- und Waldwege unter dem Siegel einer ‚kostenneutralen Wegebefestigung‘ als de facto Müllkippe missbraucht werden. Die Teilnehmer erhoffen und erwarten Unterstützung von der Leitung des hier zuständigen Biosphärenreservats“, so Strese.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schlossgut soll (die Region) verzahnen

Altlandsberg (sd). Den Stammtisch der Mitglieder des Altlandsberger Heimatvereins nutzte Stephen Ruebsam,... [zum Beitrag]

Symbol-Knopf mit großer Wirkung

Bernau (fw). Auch wenn der Knopfdruck rein symbolisch war und keine direkte Wirkung hatte, gab er dennoch... [zum Beitrag]

Ingo Senftleben auf Tour durch den...

Der Landkreis Barnim wächst immer weiter. Gerade durch den Zuzug kommen immer mehr Probleme auf den... [zum Beitrag]

Dyhr legt Mandat nieder

Thomas Dyhr legt zum 30. September sein Mandat in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung nieder. Als... [zum Beitrag]

Nadelöhr Fürstenwalde

Die Fürstenwalder Schleuse liegt an der Spree-Oder-Wasserstraße und ist ein von fünf Schleusen an dieser... [zum Beitrag]

Standorterweiterung in Hoppegarten

Seit 1991 ist das Logistikunternehmen Rhenus Home Delivery in Hoppegarten ansässig. Hier werden Waren... [zum Beitrag]

Center-Manager vorgestellt

Viele Jahre standen das Handelscentrum Strausberg und die Bahnhofs-Passage Bernau unter Leitung von... [zum Beitrag]

Ausbildungstag in Strausberg

Am Samstag fand der alljährlich Strausberger Ausbildungstag nicht wie gewohnt in der Sporthalle des... [zum Beitrag]

Mehr Möglichkeiten und zentraler am...

Petershagen/Eggersdorf (sd). Fast genau ein Jahr nach Baustart für das neue Gebäude des Bauhofs folgte die... [zum Beitrag]