Nachrichten

Sabine Kalledat eröffnete Ausstellung in der Galerie Panketal

Landschaften und Abstraktes

Datum: 26.07.2018
Rubrik: Kunst & Kultur

Panketal (fb/fw). Im Rathaus der Gemeinde Panketal fi ndet sich eine kleine aber feine Überraschung für Kunstbegeisterte und – schaffende. In dem Verwaltungsgebäude hat die Galerie Panketal ihren Sitz. 1995 ins Leben gerufen, verfolgt sie seitdem das Ziel, sowohl Laien-, als auch professionellen Künstlern aus der Region, eine Plattform zur Präsentation ihrer Werke zu bieten. Im Laufe der Zeit konnten den Besuchern des Hauses die unterschiedlichsten Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafi k, Plastik, Fotografi e und Installation gezeigt werden. So auch die Werke der Hobbykünstlerin Sabine Kalledat. Aktuell stellt sie in der Galerie eine Auswahl ihrer Werke aus. Die Inspiration hierfür fi ndet sie vor allem in der Natur, manchmal aber auch einfach in einer Zeitschrift, so wie das Bild eines Löwen, das in der Ausstellung zu sehen ist. „Das hat mir so gut gefallen, dass ich mir vorgenommen habe, das Tier zu malen“, so die Künstlerin. Den Prozess beschreibt sie als langwierig und schwer. Der Grund: Sie arbeitete mit einer arbeitsintensiven Fließtechnik. Dafür musste sie verschiedene Schichten Lasur aufbringen, um dann den Löwen in Acryl darüber zu malen. Die frühere Ärztin begann im Ruhestand mit der Malerei, jedoch nicht etwa aus Langeweile, sondern aus der Freude heraus, etwas zu erschaffen. „Bei mir besteht die Motivation zu malen darin, dass ich am Ende etwas habe, dem ich in einer Form Leben eingehaucht habe“, so Sabine Kalledat. Für ihre künstlerische Arbeit bedient sich die Hobby-Malerin verschiedenster Mischtechniken. Dabei fühlt sie sich nicht nur im Realismus zu Hause, auch die abstrakte Kunst hat es ihr angetan. Auch dabei bediente sie sich der Fließtechnik, bei der die Farben nicht gemalt, sondern gegossen werden. Durch Schwenken verlaufen sie zu unvorhersehbaren Formen und Farben. „Das kann man nicht beeinfl ussen“, sagt die Freizeitkünstlerin. Gleichzeitig ist sie sich aber auch durchaus darüber bewusst, dass eventuell nur sie diese Ansicht vertritt und andere, erfahrenere Künstler sehr wohl einen gewissen Einfl uss darauf haben. Die Ausstellung kann noch bis einschließlich 29. August 2018 in der Galerie Panketal besichtigt werden. Sabine Kalledat arbeitet wahrscheinlich bereits an neuen Werken, denn die Inspiration wartet schließlich überall.

Als Fernsehbeitrag auf: www.odf-tv.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Region „schmackhaft“ machen

Altlandsberg (sd). Vor allem für zahlreiche Berliner Ausflügler stellt Altlandsberg eine erste... [zum Beitrag]

Ball-Debüt in Altlandsberg

Altlandsberg (e.b./sr/sd). Längst schon ist das Operettenprogramm ein Aushängeschild für Rüdersdorfs... [zum Beitrag]

Berlin in H0

Der Verein für Berlin-Brandenburgische Stadtbahngeschichte besitzt einen ganz besonderen Schatz. Ein... [zum Beitrag]

Tanzspektakel lässt Stadthalle kochen

Pop, Streetdance, Showtanz und vieles mehr. Das Tanzspektakel in Erkner hat einige zu bieten. Immer mehr... [zum Beitrag]

„Lebe lang und in Frieden!“

1964 wurde die erste Folge von Star Trek gedreht, bei uns lief die Serie zunächst unter dem Namen... [zum Beitrag]

Sissi I. und Kevin I. regieren das...

Petershagen/Eggersdorf (sd). „Eggersdorf helau“ heißt es seit vergangenen Sonntag wieder.... [zum Beitrag]

„Weihnachtsgast“ überrascht

Hennickendorf (sd). In der Hennickendorfer Grundschule „Am Stienitzsee“ wird bereits an Weihnachten... [zum Beitrag]

Hexentanz ums Feuer am „Zwergenschloss“

Herzfelde (sd). Der Laternen-umzug der Kita „Zwergenschloss“ gehört seit Jahren zum... [zum Beitrag]

Jeder Monat ein Rezept

Gestern haben wir bereits von der Strausberger Eintopfmatinee berichtet, bei der für einen guten Zweck... [zum Beitrag]