Nachrichten

Goetheschule zum neuen Schuljahr startklar

Sanierung wird abgeschlossen

Datum: 27.07.2018

Sanierung wird abgeschlossen
Goetheschule zum neuen Schuljahr startklar
Neuenhagen (e.b./mei). Zum Schuljahresbeginn Ende August wird auch die Goetheschule wieder nutzbar sein – die Sanierung des 105 Jahre alten denkmalgeschützten Gebäudes soll bis dahin planmäßig abgeschlossen sein. „Gegenwärtig liegen wir in den letzten Zügen bei den Bauarbeiten. Die Abnahmen durch die Sachverständigen, wie zum Beispiel die Brandschutzabnahme, sind in den nächsten Tagen vorgesehen. Im August erfolgt dann die Möblierung“, sagt Dirk Wenzel vom Gebäudemanagement in der Gemeindeverwaltung. Rund 2,687 Millionen Euro werden am Ende in die Sanierung der Goetheschule aus dem kommunalen Haushalt geflossen sein. Momentan laufen noch die Arbeiten an der Abwasser- und Regenwasserleitung auf dem Schulhof. Sind diese abgeschlossen, erfolgt eine provisorische Hofbefestigung, damit die Jungen und Mädchen den Schulhof im neuen Schuljahr nutzen können. Die Neugestaltung der Außenanlagen ist dann erst mit dem Erweiterungsbau für die Goetheschule vorgesehen, für den jetzt die Ausschreibungen laufen. Noch in diesem Jahr, so Gebäudemanager Dirk Wenzel weiter, erfolge die Baufeldfreimachung und beginne der Rohbau. Unterdessen gab es während des Starkregens Mitte Juli allerdings einen Wassereinbruch in einem Raum im Souterrain der Schule, der für die Hortnutzung vorgesehen ist. Hier läuft nun die aufwändige Trocknung, damit dieser Raum auch schnellstmöglich für die Kinder nutzbar wird. Beseitigt hingegen wurde während der Sommerferien auch der Wasserschaden in der Sporthalle der Goetheschule. „Die Sporthalle steht zum kommenden Schuljahr wieder vollumfänglich für die Schüler zur Verfügung“, verspricht Dirk Wenzel.
BU: Zum Schuljahresbeginn Ende August wieder nutzbar: Die Goetheschule wird derzeit mit hohem Aufwand saniert.Foto: e.b.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Geräusch-Belastung zu groß

Bernau (fw). Angelika Lüdtke lebt seit 1999 im Blumenhag in Bernau. „Als wir das Haus gekauft haben, wurde... [zum Beitrag]

Neuer Kämmerer bestätigt

Strausberg (sd). Mit 24 Fürstimmen und drei Enthaltungen bestätigten die Stadtverordneten in ihrer... [zum Beitrag]

Teilnehmer stehen fest

Strausberg/Eberswalde (e.b./sd). Für den diesjährigen Regionalwettbewerb Brandenburg Ost „Jugend... [zum Beitrag]

Problemfall: herrenloser Abfall

Gerade im berlinnahen Raum kämpfen Förster mit einem großen Problem, illegal abgeladenem Müll. Meist... [zum Beitrag]

Wachstum in geordneten Bahnen

Bernau (fw). Das Wachstum Bernaus ist allgegenwärtig. Im Oktober vergangenen Jahres wurde die... [zum Beitrag]

Obdachlose in Erkner

Gerade jetzt, wo es draußen empfindlich kalt werden kann, beschäftigt viele das Schicksal obdachloser... [zum Beitrag]

Stimmzettel in den Pausen abgeben

Strausberg (e.b./chb/sd). Die erste Wahl des Kinder- und Jugendparlaments (KJP) komplettiert das Wahljahr... [zum Beitrag]

"Europa tut gut!?"

Europa tut gut?!- war das Thema eines Projektes, dass die Gesellschaft für Arbeit und Soziales GefAS... [zum Beitrag]

1. Waldsieversdorfer Regionalmarkt

Regionale und nachhaltig erzeugte Lebensmittel sind immer beliebter und haben einige Vorteile. Viele... [zum Beitrag]